Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
AM KATZENMOOR, Schauspiel von Marina Carr, Stadttheater Giessen AM KATZENMOOR, Schauspiel von Marina Carr, Stadttheater Giessen AM KATZENMOOR,...

AM KATZENMOOR, Schauspiel von Marina Carr, Stadttheater Giessen

Premiere 01.02.2014, 19:30 Uhr | Großes Haus. -----

„Ich geh im Moor spazieren, du musst hierbleiben.“ Seit gut drei Jahrzehnten erinnert sich Hester Swane an diesen Satz ihrer Mutter. Und genauso lange wartet sie nun schon auf deren Rückkehr.

Um die Verschollene ranken sich Legenden: Eine fahrende Sängerin soll sie gewesen sein. Eine Trinkerin. Eine Unbequeme. Die Alten, die sie noch persönlich kannten, sind nicht gut auf sie zu sprechen. Hester ergeht es nicht besser, auch sie zieht die bösen Blicke auf sich. Seit Carthage Kilbride sie verlassen hat, lebt sie allein mit der Tochter Josie im gemeinsamen Haus. Doch das beansprucht nun Carthage für sich und seine neue Frau. Josie soll bleiben, Hester gehen. Eine Swane lässt sich das nicht gefallen und kämpft um den Mann, die Tochter – und gegen die Geister der Vergangenheit.

 

Marina Carr verlegt den antiken Medea-Stoff in die irische Gegenwart. Auf bewegende Weise verbinden sich Mythos und Alltag, Momente des Glücks und dunkle Geheimnisse.

 

Inszenierung: Wolfram J. Starczewski

Bühne und Kostüme: Lukas Noll

Musik: Volker Seidler

Dramaturgie: Matthias Schubert

 

Hester Swane: Carolin Weber

Carthage Kilbride: Lukas Goldbach

Josie Kilbride, Hester und Carthages Tochter: Runa Niedecken

Mrs. Kilbride, Carthages Mutter: Regine Vergeen

Monica Murray, eine Nachbarin: Petra Soltau

Das Katzenweib, lebt im Moor: Marie-Louise Gutteck

Xavier Cassidy, ein großer Landwirt: Harald Pfeiffer

Caroline Cassidy, seine Tochter: Anne-Elise Minetti

Der Geisterfreund: Rainer Hustedt

Der Geist von Joseph Swane: Philipp Quest

Der junge Dunne, ein Kellner: T. Pedro Hafermann

Vater Willow: Rainer Domke

 

Nächste Vorstellungen

13.02.2014 19:30 Uhr | Großes Haus

01.03.2014 19:30 Uhr | Großes Haus

09.03.2014 19:30 Uhr | Großes Haus

29.03.2014 19:30 Uhr | Großes Haus

26.04.2014 19:30 Uhr | Großes Haus

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑