Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Anhaltisches Theater Dessau: “La Bohème” von Giacomo PucciniAnhaltisches Theater Dessau: “La Bohème” von Giacomo PucciniAnhaltisches Theater...

Anhaltisches Theater Dessau: “La Bohème” von Giacomo Puccini

Premiere am 12.11.2011 um 19.00 Uhr im Großen Haus. -----

Das Leben der vier Freunde und Künstler Rodolfo, Marcello, Schaunard und Colline ist karg, denn ständig fehlt es ihnen selbst am Notwendigsten.

Trotzdem lassen sie sich ihre Lebensfreude nicht verderben, und Rodolfo und Marcello scheint das Glück zeitweilig zumindest in der Liebe hold zu sein. Besonders Rodolfo findet in Mimi seine große Liebe. So ist es umso schmerzvoller für ihn mitansehen zu müssen, wie die kranke Mimì dahinsiecht und er ihr nicht helfen kann. Rodolfo gibt Mimì frei, damit sie sich von einem wohlhabenden Mann aushalten lassen kann, der ihr eine medizinische Behandlung ermöglicht. Aber am Sterbebett von Mimì finden die Liebenden wieder zueinander.

 

Puccinis Welterfolg „La Bohème“ darf als eine der perfekten Partituren des Musiktheaters bezeichnet werden: Gesang, Orchesterkommentar und Szene gehen eine nahtlose Verbindung ein.

 

Das veranlasst Roman Hovenbitzer, der als Regisseur sowohl deutschlandweit als auch international Erfolge feiert, und GMD Antony Hermus eine Inszenierung ganz aus der Musik heraus zu entwickeln. Auf diese Weise gelangt eine der traumhaftesten Liebesgeschichten der Operngeschichte in all ihrer Leichtigkeit und Zärtlichkeit auf die Bühne.

 

Musikalische Leitung: Antony Hermus

Regie: Roman Hovenbitzer

Bühne und Kostüme: Tilo Steffens

Choreografie: Claudia Czyz

Chor: Helmut Sonne

Kinderchor: Dorislava Kutscheva

Dramaturgie: Sophie Walz

 

Mit

Cornelia Marschall, Angelina Ruzzafante | David Ameln, Andrew Ashwin/Wiard Witholt, , Kyung-Il Ko, Sébastien Guèze, Ulf Paulsen

 

Claudia Czyz (Tanz)

 

Nächste Termine: 20.11., 17 Uhr | 25.11., 19.30 Uhr | 16.12., 19.30 Uhr | 25.12., 17 Uhr

 

Tickets und Informationen unter: Tel: 0340 2511 333 und www.anhaltisches-theater.de oder an unseren Theaterkassen sowie an allen ReserviX Vorverkaufsstellen.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑