Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ÄNNIE - Eine Romantik von Thomas Melle - Staatstheater DarmstadtÄNNIE - Eine Romantik von Thomas Melle - Staatstheater DarmstadtÄNNIE - Eine Romantik...

ÄNNIE - Eine Romantik von Thomas Melle - Staatstheater Darmstadt

Premiere am Mittwoch, 31. Mai, 20.00 Uhr | Kammerspiele. -----

Wo ist Annemarie – oder Anne oder Ännie? Romys Tochter ist spurlos verschwunden. Die einen sagen, sie sei einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen, die anderen denken, sie sei eine Terroristin geworden.

 

Andere wiederum behaupten, sie würde noch leben, genauso wie Elvis und Tupac ja auch noch am Leben seien. Wer war Ännie? Wer ist Ännies Vater? Der ehemalige Polizist Fred glaubt, Ännies Vater zu sein und begibt sich auf die Suche. Dabei schaut er in die Abgründe einer kleinen Gemeinschaft und in seine eigenen.

 

Der Dramatiker und Romanautor Thomas Melle, der mit seinem aktuellen Roman „Die Welt im Rücken“ für den Deutschen Buchpreis 2016 nominiert war, hat in ÄNNIE, seinem neuesten Stück, die Kultserie „Twin Peaks“ mit der heutigen, allgegenwärtigen Paranoia geremixt und eine dunkle Mystery-Story erfunden.

 

Mit Nicole Kersten, Karin Klein, Anabel Möbius, Hubert Schlemmer, Cornelius Schwalm, Mathias Znidarec, Jana Zöll

 

Regie Maria Viktoria Linke

Bühne Jan Freese

Kostüme Julia Plickat

Sounddesign Your Imaginary Friend

Dramaturgie Oliver Brunner

 

Weitere Vorstellungen am 03. und 06. Juni | Wiederaufnahme in der Spielzeit 2017|2018

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑