Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ausser Kontrolle" von Ray Cooney im Schauspielhaus Neubrandenburg"Ausser Kontrolle" von Ray Cooney im Schauspielhaus Neubrandenburg"Ausser Kontrolle" von...

"Ausser Kontrolle" von Ray Cooney im Schauspielhaus Neubrandenburg

Premiere: Sa 19.06.10, 19:30

 

Gelegenheit macht Liebe, denkt sich Staatsminister Richard Willey. Statt einer Sitzung im Parlament plant er Champagner, Austern, Kaviar und einen Happen Sex mit der Sekretärin des Oppositionschefs in einer Suite des Westminster-Hotels zu genießen.

Aber das Schicksal meint es nicht gut mit ihm, dafür umso besser mit dem Publikum, das den ins Trudeln geratenen Richard Willey lachend begleitet bei seinen irrwitzigen und im wahrsten Sinne halsbrecherischen ersuchen, sein nicht zustande gekommenes Verhältnis vor seiner Ehefrau, einem misstrauischen Hoteldirektor und nicht zuletzt einem häufig bewusstlosen Detektiv zu verbergen.

 

Ray Cooney schrieb eine Komödie in bester englischer Tradition, ein perfekt konstruiertes Verwirr- und Verwicklungsspiel. Er spielt virtuos mit den bekannten Konventionen des Boulevards, ohne sich ihnen ganz auszuliefern. Immer wieder gelingen ihm überraschende Wendungen, führt er den Zuschauer an der Nase herum, ohne jedoch dessen Erwartungen ernsthaft zu enttäuschen. Aber bei Cooney ist selten etwas so, wie es scheint...

 

Besetzung:

Inszenierung: Katja Paryla

Ausstattung: Alexej Paryla

 

Richard Willey, Staatsminister: Thomas Pötzsch

Der Manager: Michael Kleinert

Der Kellner: Alexander Mildner

Jane Worthington: Nancy Spiller

Ein Körper: Franka Anne Kahl

George Pidgen, Sekretär: Christoph Bornmüller

Ronnie Worthington: Michael Berndt

Pamela: Karin Hartmann

Gladys: Susanne Groß

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑