Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ausstellung FAUST-VERWANDLUNG in OsnabrückAusstellung FAUST-VERWANDLUNG in OsnabrückAusstellung...

Ausstellung FAUST-VERWANDLUNG in Osnabrück

Theater am Domhof/Oberes Foyer:

Vernissage mit Werken von Christoph Seidel am 7. Juli 2006, 22.30 Uhr, in Zusammenarbeit mit arte regionale 4 „Wahlverwandschaften“ im Rahmen des Nachtfoyer. Die Ausstellung ist bis zum 13. Oktober 2006 im Theater Osnabrück zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Die arte regionale wurde nach ihrer Premiere 1996 im 3-jährigen Rhythmus als Wettbewerbsausstellung Osnabrücker Künstler in der Dominikanerkirche Osnabrück eingerichtet. Sie gilt im Rahmen einer modernen, regional bezogenen Kunstförderung bundesweit als einzigartig und modellhaft. Neben dem zentralen Ausstellungsraum Dominikanerkirche sind auch Arbeiten junger Künstler an externen Orten zu erleben.

 

Der Hilteraner Künstler Christoph Seidel hat in Zusammenarbeit mit dem Theater Osnabrück die erfolgreiche FAUST I-Inszenierung von Intendant Holger Schultze als Grundidee seiner künstlerischen Auseinandersetzung gewählt. Auf Szenenfotos von Klaus Fröhlich basiert seine „Werkreihe Faust-Verwandlung“. Er erarbeitete eine Bildfolge aus Kombination abstrakter Malerei und gegenständlicher Fotografie. Seidels Ausstellung schneidet das Diabolische im Menschen an. Er vereint auf interessante und experimentelle Weise drei künstlerische Elemente: die Fotografie, ebenso wie Darstellende und Bildende Kunst. Zur Eröffnung der Ausstellung begrüßen Sie Hiltrud Schäfer, 1. Vorsitzende des Vereins der Freunde der Kunsthalle Dominikanerkirche und Frau Sonja Zirkler, Theater Osnabrück.

Die Werke von Christoph Seidel können von Interessenten auch käuflich erworben werden.

 

Christoph Seidel wurde 1964 in Bad Rothenfelde geboren. Er studierte an der Freien Westfälischen Kunstakademie Freie Kunst, Malerei bei Prof. Jochen Zellmann, Bildhauerei bei Prof. Paul Isenrath. 1992 erhielt er den Akademiebrief mit Auszeichnung.

Christoph Seidel ist seit dem als freischaffender Künstler Tätigkeit.

 

Die Premiere von FAUST II ist am 7. Oktober 2007 in der Regie von Holger Schultze. Die Wiederaufnahme von FAUST I erfolgt am 28. Oktober 2007.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑