Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Auszeichnung des Theater Augsburgs nach EMASAuszeichnung des Theater Augsburgs nach EMASAuszeichnung des Theater...

Auszeichnung des Theater Augsburgs nach EMAS

Zum zweiten Mal in Folge bestätigt die Umweltgutachterorganisation INTECHNICA,

dass das Theater Augsburg die Anforderungen der Verordnung EG 761/2001 erfüllt. Es ist damit eines von vier städtischen Institutionen in Augsburg, deren Umweltmanagementsystem in allen Elementen der EMAS entspricht.

EMAS (Eco-Management and Audit-Scheme) steht für das europäische

Gemeinschaftssystem, Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung. Es ist die höchste europäische Auszeichnung für systematisches betriebliches

Umweltmanagement. Mit der freiwilligen Teilnahme an EMAS entscheiden sich

Unternehmen und Organisationen für die anspruchsvollste Lösung im Bereich der Umweltmanagementsysteme. Als modernes umweltpolitisches Instrument hilft EMAS seinen Teilnehmern ihren betrieblichen Umweltschutz eigenverantwortlich und kontinuierlich zu verbessern.

 

Außerdem wird unter EMAS die Öffentlichkeit durch eine Umwelterklärung über den Umweltschutz, die -auswirkungen, die -politik sowie die geplanten und ergriffenen Maßnahmen informiert. Weitere Voraussetzung der Teilnahme an EMAS und damit für die Verwendung des EMAS-Logos ist ferner die Prüfung durch staatlich zugelassene und beaufsichtigte Umweltgutachter; dabei wird geprüft, ob die Rechtsvorschriften tatsächlich eingehalten werden. Damit zeichnet sich EMAS durch Transparenz, Glaubwürdigkeit und Rechtssicherheit aus. EMASTeilnehmer sind Vorreiter des betrieblichen Umweltschutzes und vertrauenswürdige Partner für die Umweltverwaltung.

 

Die Durchführung der Verifizierung erfolgt in einem Drei-Jahresintervall.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑