Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Bandscheibenvorfall" - Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden von Ingrid Lausund im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg"Bandscheibenvorfall" - Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden von Ingrid..."Bandscheibenvorfall" -...

"Bandscheibenvorfall" - Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden von Ingrid Lausund im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Premiere: 2. Februar 2013| 20:00 | Studio. -----

Ein ganz normaler Morgen. Eine ganz normale Firma. Der ganz normale Wahnsinn. Im irdischen Äquivalent der Vorhölle – sprich dem Vorraum zum Büro des Chefs – versammeln sich die Kombattanten – euphemistisch als „Kollegen“ bezeichnet:

Kretzky, eiskalter Siegertyp; Hufschmidt, verbissener Alpha-Mann; Schmitt, knallharte Karrieristin; Kristensen, verständnisvolle Teamplayerin; und Kruse, defensiver Mitläufer. Warten. Der Raum ist ein Zwischenraum, ein Raum im Konjunktiv, in dem man viel zuviel Lebenszeit verbringt. Jeden Moment kann das markerschütternde Geräusch ertönen, mit dem sich die „Türzumchef“ für einen der fünf öffnet. Und drinnen wie draußen geht es um den Sieg nach Punkten.

 

Keine Rücksicht, kein Mitgefühl, keine Gefangenen. Nur K.O. zählt. Verspannungen, Schlafstörungen und Magengeschwüre werden als Kollateralschaden in Kauf genommen. Welcher Kampfstil ist der effektivste? Offenes Feuer oder Guerilla- Taktik? Ein schwarzhumoriges Folter-Kammerspiel „für Leute mit Haltungsschäden“.

 

Inszenierung: Walter Weyers |

Ausstattung: Sabine Manteuffel

 

Mit: Verena Ehrmann, Aline Joers; Gerald Leiß, Volker J. Ringe, Patrick L. Schmitz

 

Vorstellungen: 3., 7. – 10., 15. – 17., 21. + 22., 24. Februar

Nachmittagsvorstellung: 23. Februar | 15:00

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑