Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Bayerische Staatsoper: Der 3. Opern-Festspielwein ist gekürt!Bayerische Staatsoper: Der 3. Opern-Festspielwein ist gekürt!Bayerische Staatsoper:...

Bayerische Staatsoper: Der 3. Opern-Festspielwein ist gekürt!

Aus insgesamt 13 Weiß- und Rotweinen renommierter Kellereien aus verschiedenen Anbauregionen Europas wurde nun der Münchner Opern-Festspiel Wein 2006 erkoren:

 

2005 Weißburgunder "Alte Reben"

Weingut Peffingen, Pfalz

Hellgoldener Schimmer, im Duft erinnert er an Birne und grünen Apfel; am Gaumen intensive Fruchtigkeit von süßen Aprikosen, gelben Pfirsichen, Blumen und Anklänge an geröstete Nüsse. Die Säure ist durch das zart cremige Extrakt bestens abgepuffert und wunderbar elegant; unheimlich delikat und anregend durch seine feine Mineralik.

 

2004 Blaufränkisch "Reserve"

Weingut Peter Schandl, Burgenland

Dieser Blaufränkisch "Reserve"; aus den besten und ältesten Lagen rund um Rust, reifte 10 Monate sowohl im großen Holzfaß als auch in neuen Barriques.

Er zeigt sich in einem dunklen Rubingranat, in der Nase einladende Brombeer-Kirschnote, am Gaumen herrlich frisch. Sehr aromatisch mit einer würzigen Eleganz und einen fein eingebundenen Tannin. Rotbeeriges Finish, jetzt herrlich zu trinken.

 

Die beiden Weine sind mit Beginn der Festspiele, die vom 24. Juni bis 31. Juli 2006 stattfinden, zu Euro 8,90 pro Flasche an folgenden Stellen erhältlich:

im Opernshop der Bayerischen Staatsoper, Marstallplatz 5

am Stand von FARAO im Nationaltheater

in den Filialen von Mövenpick Weinland

im Internet unter www.opernwein.de

 

und in den Pausen der Festspiel-Vorstellungen bei Käfer's Theatergastronomie.

 

www.staatsoper.de:

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑