Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
BETTLEROPER - Ein Schauspiel mit Musik von Bernadette La Hengst im Theater FreiburgBETTLEROPER - Ein Schauspiel mit Musik von Bernadette La Hengst im Theater...BETTLEROPER - Ein...

BETTLEROPER - Ein Schauspiel mit Musik von Bernadette La Hengst im Theater Freiburg

PREMIERE FR. 23.1.09, 20 Uhr, Kleines Haus

 

Mit seiner »Beggar’s Opera« schuf der Brite John Gay im Jahr 1728 eine Parodie auf das Großbürgertum des merry old Georgian England und zugleich eine der berühmtesten Parodien der Theatergeschichte überhaupt.

In seinem Sittenbild stellt er – entgegen der damaligen Konvention – nicht die Reichen und Schönen ins Zentrum, sondern die Armen am Rande der Gesellschaft. Genau diesen Menschen und Zuständen gilt auch das Interesse unseres Bettler-Projekts.

 

Die Textvorlage von John Gay ist dafür genauso Arbeitsgrundlage wie der aktuelle Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung oder die Theorien zum bedingungslosen Grundeinkommen. Kann man gut betteln? Besser betteln? Was macht einen guten Bettler aus? Was können Bettler von Schauspielern lernen und umgekehrt? Freiburger Obdachlose und Hartz-4-Empfänger stehen für dieses Schauspiel-Projekt im Zentrum unseres Interesses, die Musik zu diesem Abend komponiert die Elektropop-Musikerin Bernadette La Hengst.

 

Regie: Christoph Frick /

Bühne & Kostüme: Clarissa Herbst /

Musik: Bernadette La Hengst /

Dramaturgie: Carolin Hochleichter /

 

Mit: Anna Böger, Bettina Grahs, Bernadette La Hengst, Melanie Lüninghöner; Frank Albrecht, André Benndorff, Nicola Fritzen & einem Bettlerchor

 

DIENSTAG, 03.02.09 - 20:00 Uhr

MITTWOCH, 04.02.09 - 20:00 Uhr

DONNERSTAG, 05.02.09 - 20:00 Uhr

SAMSTAG, 14.02.09 - 19:00 Uhr

SAMSTAG, 28.02.09 - 20:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑