Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Cancionero – Liederbuch, Städtische Bühnen MünsterCancionero – Liederbuch, Städtische Bühnen MünsterCancionero – Liederbuch,...

Cancionero – Liederbuch, Städtische Bühnen Münster

Ein Tanzabend von Daniel Goldin

Premiere der Neueinstudierung: Freitag, 5. September 2008, 19.30 h, Kleines Haus, Städtische Bühnen Münster

 

„Cancionero – Liederbuch“ ist eine choreographische Reise durch Mittel- und Südamerika.

 

 

Es erzählt von den Kulturen, die sich auf diesem Kontinent über die Jahrhunderte gleich einem großem Schmelztiegel entwickelt haben: Von den Ureinwohnern über die gewaltsame Eroberung durch die Spanier bis zu den Einwanderern unseres Jahrhunderts haben sich Einflüsse, Traditionen und Bräuche dieser Menschen zu einer mannigfaltigen und reichen Kultur verwoben. Sie ist gekennzeichnet durch das Nebeneinander von Alt und Neu, von uralten Bräuchen und europäischen Elementen, aber auch von einem stetigen Wandel. So wie sich die Natur in vielen Ländern dort als stark und mächtig erweist und gleich einem Vulkan immer in Bewegung ist, so verhält es sich auch mit den Menschen und ihren Lebensgewohnheiten. Nicht umsonst heißt der Titel der Choreographie „Liederbuch“. Denn das „Lied“ ist auch Träger und Überbringer des kulturellen Erbes. In ihm werden Geschichten und Ereignisse tradiert und weitergegeben. Neben dem Lied übernimmt auch der Tanz in diesem Zusammenhang eine wichtige Funktion. In den Zeiten der Ureinwohner diente er unter anderem auch dazu, unbegreifliche Rätsel und Tragödien des täglichen Lebens zu überwinden. Mit der Zeit entwickelte sich daraus eine eigenständige Ausdrucksform, die bis heute von großer Bedeutung ist und in der mittel- und südamerikanischen Kultur einen festen Platz hat.

 

So ist „Cancionero – Liederbuch“ eine choreographische Auseinandersetzung mit einer vielfältigen und bunten, mit einer fremden und doch zum Teil vertrauten Kultur. Das Stück sucht sowohl nach ihren Ursprüngen, den unterschiedlichen Facetten, ihren Eigenheiten und Schönheiten. „Cancionero – Liederbuch“ wurde am 6. Februar 1997 mit großem Erfolg in den Städtischen Bühnen Münster uraufgeführt. Jetzt kehrt der Tanzabend von Daniel Goldin als Neueinstudierung wieder in den Spielplan zurück.

 

Choreographie: Daniel Goldin

Kostüme: Daniel Goldin/ Susannah Wöllisch

Lichtgestaltung: Reinhard Hubert

Choreographische Assistenz: Laura Delfino

 

Es tanzen:

Marco Barbera, Marcel Behn, Alice Cerrato, Jennifer Ocampo Monsalve, Tsutomu Ozeki, Eun-Sik Park, Ines Petretta, Nora Ronge, Antonio Rusciano, Matthias Schikora

 

Weitere Vorstellungen im September:

Sonntag, 7. September, 19.00 h

Mittwoch, 10. September, 19.30 h

Samstag, 20. September, 19.30 h

Dienstag, 23. September, 19.30 h

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑