Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
CHATROOM von Enda Walsh im Deutschen Theater BerlinCHATROOM von Enda Walsh im Deutschen Theater BerlinCHATROOM von Enda Walsh...

CHATROOM von Enda Walsh im Deutschen Theater Berlin

Premiere am 19. Januar 2007,20.30 Uhr, Box & Bar.

World Wide Web, Jetztzeit. In einem Chat treffen sich William, Jack, Emily und Eva. Auch Laura ist in der Nähe. Ihre wirklichen Namen sind das nicht, aber das kümmert keinen.

Sie sind 15, 16, irgendwie alle aus einer Gegend, »und das ist genug. Lassen wir die Details einfach raus. Das gibt uns mehr Freiheit.« William produziert sich als Alphatier, hasst J. K. Rowling und alle Menschen, die »versuchen, Kinder dumm zu halten«, während Eva sich über Britney Spears aufregt. Die üblichen Gespräche eben, zu den üblichen Zeiten. Bis ein Neuer den Chatroom betritt, Jim, mit einem echten Problem - Depression und Todessehnsucht. Für William und Eva ist er ein gefundenes Fressen. »Ein bisschen an ihm rumklempnern« ist der perfekte Ausweg aus ihrer Langeweile, und vielleicht schaffen sie es ja sogar, ihn bis zum öffentlichen Selbstmord zu treiben? Der 1967 in Dublin geborene irische Autor Enda Walsh ist Mitbegründer des »Corcadorca Theatre«. International bekannt wurde er mit seinen Stücken »Disco Pigs« und »Bedbound«. »Chatroom« kam in seiner eigenen Regie 2005 an den Münchner Kammerspielen zur Uraufführung.

Regie Christoph Mehler

BühneFrauke Thiede
Kostüme Frauke Thiede

Darsteller Mirco Kreibich | Studenten der UDK

Termine Box und Bar
19. Januar 2007
20.30 Uhr              

20. Januar 2007
20.30 Uhr               

21. Januar 2007
20.30 Uhr              

27. Januar 2007
20.30 Uhr               

03. Februar 2007
20.30 Uhr               

Koproduktion mit der Universität der Künste/Fachbereich Schauspiel

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑