Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Christine Borch gewinnt den Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo“ 2011Christine Borch gewinnt den Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo“ 2011Christine Borch gewinnt...

Christine Borch gewinnt den Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo“ 2011

Der Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo“ 2011 wurde am 13.11.2011, dem Abschlussabend der

euro-scene Leipzig entschieden. Die 5köpfige Jury vergab den 1. Preis an Christine Borch aus Berlin, geboren in Dänemark. Mit ihrem Solo „the body that comes“ („Der Körper, der kommt“) zeigte sie die Existenz und Bewusstwerdung des Körpers voller Schmerz und Intimität.

 

Der zweite Preis und auch der Publikumspreis gingen an die Koreanerin In-Jung Jun aus Köln, der dritte Preis an Lotte Müller aus Freiburg im Breisgau.

 

Die drei Sieger erhielten Preisgelder zwischen 3.000 EUR und 1.000 EUR, gestiftet durch das

BMW Werk Leipzig, die euro-scene Leipzig und Messedruck Leipzig. Der Publikumspreis beinhaltet einen kostenlosen Aufenthalt bei der nächsten euro-scene Leipzig, gesponsert vom Best Western Hotel Leipzig City Center und der euro-scene Leipzig.

 

Der Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo“, nach einer Konzeption von Alain Platel, Gent, fand diesmal im Ring-Café statt. Er war ein großer Publikumsmagnet und alle drei öffentlichen Runden waren bereits im Vorfeld fast ausverkauft.

 

Bewerben konnte sich jeder, unabhängig von Alter, Ausbildung, Stil und Nationalität. Insgesamt gingen 88 Bewerbungen aus zahlreichen Ländern ein. In einer internen Vorauswahl wählten die Festivaldirektorin der euro-scene Leipzig, Ann-Elisabeth Wolff, und der künstlerische Leiter des Wettbewerbs, René Reinhardt, 20 Teilnehmer aus. Diese präsentierten ihre 5minütigen Soli nun öffentlich auf einem runden Tisch von 7 Metern Durchmesser.

 

Die Jurymitglieder waren Eszter Fontana, Direktorin des Museums für Musikinstrumente, Leipzig, Matthias Brenner, Intendant des Neuen Theaters Halle/Saale, Thomas Hahn, Journalist, Paris, Josef Nadj, Choreograf und Tänzer, Orléans, und Christian Syrotek, Direktor des Best Western Hotels City Center, Leipzig.

 

Der Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo“ wird biennal veranstaltet und ist das nächste Mal innerhalb der euro-scene Leipzig 2013 vorgesehen.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑