Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Cino Djavid mit Nachwuchsförderpreis der proskenion Stiftung ausgezeichnetCino Djavid mit Nachwuchsförderpreis der proskenion Stiftung ausgezeichnetCino Djavid mit...

Cino Djavid mit Nachwuchsförderpreis der proskenion Stiftung ausgezeichnet

Schauspieler Cino Djavid, seit 2010 festes Ensemblemitglied an der Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven, wurde im Anschluss an die gefeierte Premiere von „Frühlings Erwachen“ am 23. Februar 2013 von mit dem Nachwuchsförderpreis für Darstellende Künste ausgezeichnet. Der Jury erstmals aufgefallen war Cino Djavid in der Rolle des Karl in der Wilson/Waits-Fassung von „Woyzeck“, es folgten weitere außergewöhnliche Auftritte als Orest in „Iphigenie“, Mercutio in „Romeo und Julia“, Yaya in „Bilal“ und König Alfonso in „Die Jüdin von Toledo“.

Die Jury um Kuratoriumsvorsitzenden Dr. Lars Göhmann begründet darüber hinaus ihre Entscheidung wie folgt: „Cino Djavid spielt mit unausweichlicher Intensität. Er nähert sich in großer Ernsthaftigkeit seinen Rollen, dekonstruiert diese, setzt sie wieder zusammen, macht sie sich zu eigen. Seine faszinierende Bühnenpräsenz, seine Professionalität, sein kreativer Wille und eine nicht zu bändigende Lust am Darstellen, kennzeichnen ihn als eine Schauspielerpersönlichkeit mit beeindruckendem künstlerischem Potenzial. Und er fordert – Kollegen wie Zuschauer. Ein Schauspieler, wie ihn unsere Theaterlandschaft dringend benötigt.“

 

Zur Zeit steht Cino Djavid als Spiegelberg in „Die Räuber“, als Carlos in „Clavigo“, als Keil in der Uraufführung „Ubu, König“ und als Moritz Stiefel in „Frühlings Erwachen“ auf der Bühne der Landesbühne.

 

Die proskenion Stiftung ist eine der führenden Einrichtungen in der Nachwuchsförderung der Darstellenden Künste und prämiert seit 2006 herausragende und außergewöhnliche Leistungen junger Bühnendarsteller. Der bundesweit ausgeschriebene Preis wird alle zwei Jahre verliehen und dient zugleich als Forum, um junge Künstler einem breiteren Publikum vorzustellen.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑