Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Country Music“ von Simon Stephens, Rheinisches Landestheater Neuss„Country Music“ von Simon Stephens, Rheinisches Landestheater Neuss„Country Music“ von...

„Country Music“ von Simon Stephens, Rheinisches Landestheater Neuss

Premiere 31. Oktober 2009 um 20.00 Uhr

 

Der achtzehnjährige Jamie wünscht sich mit seiner Freundin Lynsey ein besseres Leben weit weg von zu Hause: tolles Auto, guter Job und ein Häuschen mit Garten.

Um seine Träume zu verwirklichen, wird er gewalttätig: Mit einem

geklauten Auto überfällt er die nächste Tankstelle und sticht den Jungen an

der Kasse nieder. Doch einmal im Leben falsch abgebogen, geht auch alles

weitere schief und so findet sich Jamie einige Jahre später wegen Mordes im

Gefängnis wieder. Er erfährt, dass Lynsey mit der gemeinsamen Tochter

Emma weg ist und ein neues Leben ohne ihn angefangen hat.

 

Mit 39, endlich aus der Haft entlassen, sieht Jamie zum ersten Mal Emma wieder. Inzwischen ist sie erwachsen geworden und erinnert sich kaum noch an ihn. Von ihr mit seiner Vergangenheit konfrontiert, reagiert Jamie ratlos. Droht sein letzter Traum, die Aussöhnung mit seiner Tochter, zu zerplatzen? Wenn doch nur alles anders verlaufen wäre, an jenem schönen Sommertag,

als er und Lynsey auf der Wiese lagen und die Zukunft noch offen war …

 

Inszenierung: Steffen Popp, 1976 geboren, studierte Angewandte Theaterwissenschaften in Giessen. Innerhalb des Studiums entstanden seine ersten eigenen Inszenierungen. Von 2004-2007 arbeitete er als Regieassistent am Theater Trier. Seitdem ist er als freier Regisseur und Autor u. a. am Theater Trier und der Landesbühne Bruchsal tätig.

 

Bühne/Kostüme: Rahel Seitz ist 1974 in Bad Urbach geboren. Ab 1998 studierte sie Bildhauerei, Medienkunst und Szenografie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Im Zuge ihres Aufbaustudiums, Experimentelle Raumkonzepte, an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main, besuchte sie Seminare am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft und auch an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.

In der Spielzeit 2006/2007 war Rahel Seitz Ausstattungsleiterin am zwinger1

in Heidelberg. Seit 2007 lebt und arbeit Rahel Seitz als freie Bühnen- und

Kostümbildnerin im Raum Frankfurt.

 

Dramaturgie: Alexandra Jacob

 

Mit: Katharina Dalichau (Lynsey Sergeant), Stefan Diekmann (Jamie Carris),

André Felgenhauer (Matty Carris), Emilia Haag (Emma Carris)

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑