Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DANTONS TOD von Georg Büchner am Staatstheater DarmstadtDANTONS TOD von Georg Büchner am Staatstheater DarmstadtDANTONS TOD von Georg...

DANTONS TOD von Georg Büchner am Staatstheater Darmstadt

Premiere 21. September 2013 | 19.30 Uhr | Kleines Haus. -----

Paris 1794. Die Guillotine steht nicht mehr still, die große Französische Revolution beginnt ihre Kinder zu fressen. Mit Maximilien de Robespierre und Georges Danton stehen sich die Anführer der einflussreichsten politischen Lager konkurrierend gegenüber.

 

Hat Robespierre eine blutige Diktatur errichtet und propagiert radikal die Herrschaft der Tugend, der alles unterzuordnen sei, so fordert Danton Mäßigung und den Übergang zur Republik. Dem Machtkampf der beiden werden nicht nur sie selbst, sondern auch viele ihrer Anhänger zum Opfer fallen.

Georg Büchner gibt in seinem groß angelegten Panorama der Französischen Revolution auch dem Volk,

auf dessen Rücken letzten Endes alles ausgetragen wird, eine Stimme.

 

Inszenierung Malte Kreutzfeldt | Bühne und Kostüme Nikolaus Porz | Dramaturgie Reinar Ortmann

 

Mit Liljana Elges, Ronja Losert, Maika Troscheit | Thomas Dehler, Tobias Gondolf, Simon Köslich,

Andreas Manz-Kozár, Hubert Schlemmer, István Vincze, Gerd K. Wölfle, Uwe Zerwer

 

Weitere Vorstellung 29. September 2013 | 18 Uhr | Kleines Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑