Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das Bayerische Staatsballett in der Reithalle München: "Das Triadische Ballett" von Oskar Schlemmer / Gerhard BohnerDas Bayerische Staatsballett in der Reithalle München: "Das Triadische...Das Bayerische...

Das Bayerische Staatsballett in der Reithalle München: "Das Triadische Ballett" von Oskar Schlemmer / Gerhard Bohner

Premiere Mi 04.06.14, 20.00 Uhr. -----

Gerhard Bohners Choreographie des Triadischen Balletts von Oskar Schlemmer - eines der erfolgreichsten Stücke der jüngeren Tanzgeschichte - kommt im Juni in München (Staatsballett in der Reithalle) und in Berlin (Akademie der Künste, Hanseatenweg) zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder zur Aufführung. Sie entstand 1977 als Produktion der Westberliner Akademie der Künste. Die Musik komponierte in deren Auftrag Hans-Joachim Hespos.

Mit imposanten, raumeinnehmenden Kostümen, mechanisch-anmutendem Tanzvokabular und dem abstrakten Charme der Bauhaus-Tänze lässt das Ensemble des Bayerischen Staatsballetts II mit Bohners Werk Tanzgeschichte neu aufleben.

 

In der Wiedereinstudierung und Neuproduktion 2014, einer Kooperation zwischen dem Bayerischen Staatsballett und der Akademie der Künste, tanzt das Bayerische Staatsballett II, die künstlerische Leitung und Einstudierung übernimmt Ballettdirektor Ivan Liška, gemeinsam mit der Ballettmeisterin Colleen Scott; beide waren Solisten der über 80 Vorstellungen und internationalen Tourneen des Triadischen Balletts zwischen 1977 und 1989. Die von Gerhard Bohner in Zusammenarbeit mit der Kostümbildnerin Ulrike Dietrich in genauer Anlehnung an Schlemmer rekonstruierten Aufführungskostüme von 1977, die Bestand des Gerhard-Bohner-Archivs der Akademie der Künste sind, werden in den Werkstätten des Bayerischen Staatsballetts behutsam restauriert und ergänzt.

 

Begleitveranstaltungen in München und Berlin berichten über einen einzigartigen Entstehungsprozess und die Herausforderung von dessen Neuaneignung und reflektieren gemeinsam mit anderen Mitwirkenden des Programms TANZFONDS ERBE Motive und Potentiale der künstlerischen Rekonstruktion.

 

Musik von Hans-Joachim Hespos

Choreographie Oskar Schlemmer

Rekonstruktion, Neufassung und Choreographie Gerhard Bohner

Musik Hans-Joachim Hespos

Mitarbeit Kostümrekonstruktion und Neufassung Ulrike Dietrich

Einstudierung Ivan Liška

Colleen Scott

 

Weitere Vorstellungen

Do 05.06.14, 11.00 Uhr

Fr 06.06.14, 20.00 Uhr

Sa 07.06.14, 20.00 Uhr

Reithalle

 

Vor jeder Vorstellung bietet die Dramaturgie des Staatsballetts im Auditorium der Reithalle eine kostenlose Werkeinführung an.

Beginn: 60 Minuten vor der Vorstellung, Dauer: 20 Minuten

 

Ein TANZFONDS ERBE Projekt

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑