Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das erste Wiener Lesetheater und zweite Stegreiftheater im Mai 2010Das erste Wiener Lesetheater und zweite Stegreiftheater im Mai 2010Das erste Wiener...

Das erste Wiener Lesetheater und zweite Stegreiftheater im Mai 2010

Das Erste Wiener Lesetheater und zweite Stegreiftheater wurde 1990 auf Initiative von Rolf Schwendter gegründet, um vor allem vergessene, weitgehend unbekannte oder in Wien nicht gespielte Stücke wieder auszugraben.

 

Die Organisation erfolgt durch das Dreier-Gremium (derzeit Susanna C. Schwarz-Aschner, Eva Fillipp, Rolf Schwendter) und den Beirat (alle Aktiven, die schon mindestens zwei Leseveranstaltungen verantwortet haben).

 

Der freie Eintritt bei jeder Leseveranstaltung stellt eines der Prinzipien des Ersten Wiener Lesetheaters dar, freiwillige Spenden (Kto. 602612806, Bank Austria) sind jedoch klarerweise erwünscht, etwa um laufende Kosten abzudecken.

JedeR kann im Zuge des Ersten Wiener Lesetheaters ein Projekt vorschlagen und in der Folge selbst verantworten (Regie, Besetzung

usw.) oder auch nur bei Projekten anderer mitlesen. Momentan hat das Erste Wiener Lesetheater etwa 350 aktive Mitglieder ("Aktive"), die sich in den oben erwähnten Formen betätigen.

 

Die Mai-Termine:

 

Dienstag, 4. 5. 2010, 19:30

Blaue Stunde

4. Mai: Nah & fern

1. Juni: Nixen

Jede/r kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören.

Galerie Stephan Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien

 

Donnerstag, 6. 5. 2010, 19:00

Anita C. Schaub, Tanzende Rose

Erzählung

Mit: Monika Giller - Anita C. Schaub - Gabriela Schmoll - Hilde Schmölzer (VA)

Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien

 

Freitag, 7. 5. 2010, 20:00 – open house ab 19:00

Kurt Schwitters, Lyrik

Mit: Helga Eichler (VA) - Ottwald John - Erwin Leder - Andrea Pauli - Rolf Schwendter

Wohnungslesung bei Eichlers, Neubaugasse 21, 2. Stiege, 1. Stock, 1070 Wien

 

Montag, 17. 5. 2010, 20:00

Playback-Aufführung

Mit: Andrea Fränzel - Rudolf Görnet - Florian Jung - Bernadette Mold - Kurt Raubal (VA) - Monika Schmatzberger - Thomas Wackerlig u.a.

Amerlinghaus, Galerie, Stiftgasse 8, 1070 Wien

 

Dienstag, 18. 5. 2010, 19:00

Eine Begegnung im Jetzt

Marlen Haushofer trifft Paul Celan

Mit: Eva Fillipp - Helga Golinger (VA) - Martin Heesch - Harald Jokesch - Friedemann Kluge - Erni Mangold; Musik: Edith Lettner - Malin Joy Porzer; Technische Betreuung: Frank Kolesnik; Idee und Umsetzung: Helga Golinger - Renée Kellner

Literaturhaus, Zieglergasse 26A, 1070 Wien

Gefördert durch die Bezirksvertretung Neubau.

 

Donnerstag, 20. 5. 2010, 19:00

Frauen lesen Frauen: Christine Nöstlinger, Von Müttern und anderen Institutionen

Mit: Monika Giller - Judith Gruber-Rizy - Heidi Hagl - Hilde Langthaler - Lilo Perchtold (VA) - Angelika Raubek

Café Korb, Brandstätte 9, 1010 Wien, Ecke Tuchlauben

 

Dienstag, 25. 5. 2010, 19:30

Gert Jonke, Alle Gedichte

Mit: Ingrid Ahrer - Franz Hütterer (VA) - Alexander Marcks - Martin Polasek

Galerie Stephan Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien

 

Mittwoch, 26. 5. 2010, 19:00

Oscar Wilde, Salome

Mit: Saskia Fanta - Paul Gruber - Dieter Hermann - Gerda Kamna - Claudius Kölz (angefragt) - Manfred Loydolt - Thomas Macek-Neumeister - S. Oerge - Oliver Roitinger - Pia Taibl (VA)

Galerie Stephan Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien

 

Donnerstag, 27. 5. 2010, 20:00

Hans Arp, Du bist der große Der, Die, Das

Mit: Rudolf Görnet - Bernadette Mold - Kurt Raubal (VA) - Monika Schmatzberger - Michaela Stankovsky u.a.

Amerlinghaus, Galerie, Stiftgasse 8, 1070 Wien

 

Montag, 31. 5. 2010, 20:00 Auftakt des Sommerprogramms

Ein Abend für Harold Pinter

Mit: Gerda Kamna - Manfred Loydolt (VA) - Alexander Marcks

Weinhaus Sittl – Garten, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien

Bei Schlechtwetter im Stüberl.

 

Lesetheater-Sommerprogramm: Gefördert durch die Bezirksvertretung Ottakring (Ottakring Kultur) – BV Franz Prokop

 

Dienstag, 1. 6. 2010, 19:30

Blaue Stunde

1. Juni: Nixen

Jede/r kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören.

 

Galerie Stephan Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien

 

www.lesetheater.at

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 16 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑