Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Das Feuerwerk" im Staatstheater Cottbus"Das Feuerwerk" im Staatstheater Cottbus"Das Feuerwerk" im...

"Das Feuerwerk" im Staatstheater Cottbus

Musikalische Komödie von Paul Burkhard,

Premiere am Freitag, 1. September 2006, 19.30 Uhr,

Theater am Bonnaskenplatz (Bonnaskenplatz 3)

Zur Eröffnung des Reigens der Premieren in der Spielzeit 2006/2007 zündet das Opernensemble des Staatstheaters Cottbus „Das Feuerwerk“.

Paul Burkhards Welterfolg mit der bekannten Melodie „O mein Papa“ hat am Freitag, dem 1. September 2006, um 19.30 Uhr, im Theater am Bonnaskenplatz Premiere.

 

Zu erleben ist die Familienfeier des 50. Geburtstags von Albert Oberholzer, zu der alle seine Brüder nebst Ehefrauen erwartet werden. Alle bis auf einen: Alexander Obolksi, der vor Jahrzehnten auf Nimmerwiedersehen aus dem Familienbund ausbrach und inzwischen einen Zirkus leitet.

Doch an diesem ganz besonderen Tag kehrt das „schwarze Schaf“ zurück und stellt der überraschten Familie seine Frau Iduna vor. Die Geburtstagsgesellschaft gerät ganz durcheinander, und zu allem Überfluss will Tochter Anna mit einem Mal unbedingt zum Zirkus...

 

Das Buch zu dieser explosiven Komödie schrieben Erik Charell und Jürg Amstein. Paul Burkhard bezeichnete sie selbst als „abendfüllendes Chanson“ und bevorzugte eine Aufführung mit zwei Klavieren und Schlagzeug. Diesem Wunsch des Komponisten kommt das Staatstheater Cottbus gerne nach, das mit der Spielstätte am Bonnaskenplatz überdies einen idealen Aufführungsort für diese Familienszenen besitzt.

 

Es wirken unter anderem mit: Volker Maria Rabe (Vater), Heidi Jütten (Mutter), Anne Hofmann (Tochter), Sandra Bösel (Köchin), Heiko Walter (Obolski), Gesine Forberger (Iduna). Die musikalische Leitung hat Frank Bernard. Regie führt Bernd Mottl, der in Cottbus u.a. bereits „Madame Butterfly“, „Die Blume von Hawaii“ und „Der kleine Horrorladen“ in Szene setzte.

Die Choreographie stammt von Götz Hellriegel, die Bühne entwarf Jürgen Kirner, die Kostüme erdachte Susanne Suhr.

 

Jetzt um Karten kümmern:

Ab 1. September 2006 gibt es nur im September eine Staffel von weiteren 14 Vorstellungen!

 

Die Vorstellungstermine:

2. September, 5. September, 6. September, 8. September, 9. September, 12. September, 13. September, 15. September, 16. September, 20. September,

21. September, 22. September, jeweils 19.30 Uhr /

10. September, 24. September, jeweils 19.00 Uhr

 

Besucher-Service, Ticket-Telefon 01803 / 44 03 44 (9 Cent/Min.)

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑