Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das internationale Off-Festival HÖLLENFAHRT in WienDas internationale Off-Festival HÖLLENFAHRT in WienDas internationale...

Das internationale Off-Festival HÖLLENFAHRT in Wien

Vom 20. April bis 1. Mai sind acht Uraufführungen im k/haus, vor dem Künstlerhaus und im dietheater Wien zu erleben: HÖLLENFAHRT

Tanz/Theater/Performance, Internationales Off-Festival

Das Festival HÖLLENFAHRT gibt sich kompromisslos und luzide wie Mozarts berühmter Opernheld Don Giovanni, feurig, lustvoll und unverschämt. HÖLLENFAHRT zeigt Mozart aus ungewöhnlichen Perspektiven und mit Darstellungsformen, die alle formalen Grenzen sprengen. Von 20. April bis 1. Mai sind acht Uraufführungen im k/haus, vor dem Künstlerhaus und im dietheater Wien zu erleben.

 

Auf Grund der Initiative von WIENER MOZARTJAHR 2006 wurde von IG Freie Theaterarbeit und dietheater Wien ein einzigartiges Festivalformat konzipiert. Es ist das erste internationale Off- Festival dieser Form in Wien, freie Theatergruppen aus der ganzen Welt widmen sich hier mit unerwarteten, aufregenden Strategien einem Thema: Mozart.

 

Das Spektrum reicht von Mozartarien-Karaoke über eine Mozartkugel-Performance bis zur Choreographie für zehn Fahnen. Schräg, humorvoll und kritisch.

 

Das Programm zur Eröffnung:

FESTIVALERÖFFNUNG k/haus mit

 

HIGHT ART (UA) | SUPERAMAS

REPLY (UA) | Theaterverein meyerhold unltd.

ALLES MOZART! (UA) | V. Mesnaritsch und F. Herold

ZU MOZART SCHMELZEN (UA) | Theater Mowetz

 

Rahmenprogramm FEGEFEUER

DIRTY DARKROOM DISCO | Oliver Hangl (dietheater Künstlerhaus)

 

Programm und weitere Informationen auf unserer Internetseite www.hoellenfahrt.at

Die Fahrt zur Hölle ist erschwinglich! Festivalpass für EUR 38.- (erm. EUR 20.-)

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑