Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Das Käthchen von Heilbronn", Grosses historisches Ritterspiel von Heinrich von Kleist im Schauspiel Köln"Das Käthchen von Heilbronn", Grosses historisches Ritterspiel von Heinrich..."Das Käthchen von...

"Das Käthchen von Heilbronn", Grosses historisches Ritterspiel von Heinrich von Kleist im Schauspiel Köln

Premiere 17. Oktober 2014 / 19.30. -----

Ist das Wahnsinn? Besessenheit? Liebe? Graf Wetter vom Strahl, Ritter von Kaisers Gnaden, reich und angesehen, hat keine Ahnung, warum das Bürgermädchen Käthchen ihm seit Wochen hinterherläuft. Ohne Kompromiss.

Aus dem Fenster ihres Vaterhauses hat sie sich gestürzt, um ihm zu folgen, und kein gebrochener Knochen konnte sie von ihrem Vorhaben abhalten. Always on the Run. Manisch Wandernde sind sie, die Ritter und Heldinnen des Stücks. Immer mit einer Mission. Durch schroffe Schluchten und über alle menschlichen Abgründe hinweg, atemlos auf ihrem Weg zum Glück.

 

In seiner ersten Inszenierung der Spielzeit wirft Stefan Bachmann Kleists karstige Märchenwelt auf die »Breitbandbühne« des Schauspiel Köln. Denn große Gefühle verlangen große Hallen.

 

REGIE STEFAN BACHMANN / BÜHNE OLAF ALTMANN / KOSTÜME ANNABELLE WITT / MUSIK SVEN KAISER / Choreografie Sabina Perry / DRAMATURGIE NINA RÜHMEIER

 

MIT THOMAS BRAND ∙ BRUNO CATHOMAS ∙ ROBERT DÖLLE ∙ SILVIA FENZ ∙ LENA GEYER ∙ STEFKO HANUSHEVSKY ∙ BENJAMIN HÖPPNER ∙ JANIS KUHNT ∙ JUSTUS MAIER ∙ SEÁN MCDONAGH ∙ HENRIETTE NAGEL ∙ JÖRG RATJEN ∙ JULIA RIEDLER ∙ NICOLAS STREIT ∙ LOU STRENGER ∙ BIRGIT WALTER

 

22.10 / 25.10. / 26.10.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑