Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DAS RHEINGOLD - DIE GÖTTER LACHEN LAUT - Wagner auf Stelzen mit den „Stelzern“ in LinzDAS RHEINGOLD - DIE GÖTTER LACHEN LAUT - Wagner auf Stelzen mit den...DAS RHEINGOLD - DIE...

DAS RHEINGOLD - DIE GÖTTER LACHEN LAUT - Wagner auf Stelzen mit den „Stelzern“ in Linz

Premiere am 21. September 2013 um 17.00 Uhr und 22. September 2013 15.00 Uhr auf dem Vorplatz, Musiktheater am Volksgarten. -----

Das Theaterensemble „Die Stelzer“ hat Richard Wagners Rheingold umgearbeitet, verdichtet und auf das Wesentliche konzentriert. So wurde aus dem schweren Libretto eine moderne Theaterfassung für den öffentlichen Raum.

Es geht um Liebe, Lüge, Betrug, Herrschaft, Verlangen, Macht und Gold. Um die nie enden wollenden Verwicklungen unter den Menschen, die Zwietracht unter ihnen und zwischen Mann und Frau. Brandaktuelle Themen, gestern wie heute. Auf der Suche nach einer Antwort spannt das Stück einen aufregenden, heiteren, aber auch gefährlichen Bogen zwischen den Welten der Götter, der Rheintöchter und der Menschen. In der Inszenierung von Peter Pruchniewitz (Text und Regie) und Wolfgang Hauck

(Konzeption und Dramaturgie) jonglieren sieben akrobatisch begabte Schauspielerinnen des Landsberger Ensembles „Die Stelzer“ virtuos mit diesen Inhalten. Für alle sichtbar spielen sie hoch über den Köpfen des Publikums. Innerhalb von Minuten wechseln sie die Rollen. Da ziert sich die eine noch als liebenswert unbedarfte Rheintochter, gleich darauf intrigiert sie als raffinierter Loge oder poltert als machtlüsterner Wotan über den Platz. Es sind mutige Frauen. Frech, sexy und ausdrucksstark. So verschaffen sie sich auch unter hunderten von Zuschauern und freiem Himmel Gehör.

 

Rheingold – Die Götter lachen laut ist ein abendfüllendes Stück, das die Vielfalt des Theaters auf Stelzen auslotet und gleichzeitig klar macht, wie mobil, wie demokratisch, wie offen Theater sein kann – erreichbar für alle und überall. Das Stück ist ein Erlebnis – ein Spektakel, das opernhafte Bilder, prächtiges Figurentheater und die ewigen Themen der Menschheit verbindet.

 

Hintergrundinformation: „Die Stelzer“

Das einzigartige Ensemble besteht aus mehr als zwanzig Schauspielern, die auf der kleinsten Bühne, den Stelzen, mit akrobatischen Fähigkeiten Theater inszenieren. 1983 begann die erste Formierung der Schauspielertruppe im bayrischen Landsberg, die heute zu den führenden Ensembles im Bereich des Stelzentheaters gehört.

 

Unter der Leitung von Wolfgang Hauck und Peter Pruchniewitz entwickelte die Gruppe ab 1999 das Genre „Theater auf Stelzen“ zu einer eigenständigen Theaterform weiter. Neben den Engagements im In- und Ausland (Innsbrucker Festwochen, Theatertage in Recklinghausen, Palocoscenico del Mondo/Venedig, Internationales Festival Bergen/Norwegen) und Kooperationen (Bayerische Staatsoper Das schlaue Füchslein) erweitert das Ensemble mit seinen Theaterexperimenten das Kulturangebot durch mobile Freilichtinszenierungen.

 

Eintritt frei!

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑