Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das Sandkorn-Theater Karlsruhe wird 50!Das Sandkorn-Theater Karlsruhe wird 50!Das Sandkorn-Theater...

Das Sandkorn-Theater Karlsruhe wird 50!

Festwoche vom 12. - 19. Februar 2006

Sonntag, 12.2. um 12.00 Uhr und 16.00 Uhr:

René Egles und Harald Hurst: „Hüwwe und Driwwe“

Bei Guglhupf und Kaffee bzw. Rotwein gibt es eine Neuauflage dieses beliebten, vergnüglichen elsässisch-badischen Austausches: Hurst und Egles betreiben Völkerverständigung auf ihre ganz eigene, unterhaltsame Weise.

Dienstag, 14.2. um 20.15 Uhr:

„Popp & Go“ Lifestyle-Komödie von Nici Neiss

In Zusammenarbeit mit den „10. Karlsruher Gesprächen“ der Uni Karlsruhe.

 

Mittwoch, 15.2. um 19.30 Uhr Premiere:

„Was heißt hier Liebe?“

Das Stück um Liebe und Sexualität für Leute in und nach der Pubertät! In neuer Inszenierung von Frank Landua mit einem jungen Ensemble mit viel Musik und Information von A wie Anmache bis Z wie Zungenkuss.

 

Mittwoch, 15.2. um 20.15 Uhr :

Lesung mit integrierter Weinprobe der Baden-Badener Winzergenossenschaft eG und Stefan Knopf. „Trinken und Zechen“ bei Ringelnatz, Morgenstern, Busch, Roth, Kästner, Erhardt und Neumann. Es lesen Fritzdieter Gerhards, Nici Neiss, Annette Röser, Bernhard Letizky

 

Donnerstag, 16.2. um 20.15 Uhr:

Gastspiel Helmut Ruge: „Top oder Hopp“

Der Philosoph des deutschen Kabaretts bringt einen unterhaltsamen Rundumschlag über Pechvögel und Glücksritter, Looser und Winner.

 

Freitag, 17. Februar:

Großes Geburtstagsfest

Um 18.00 Uhr: im Rund vor dem Theater: Open-Air-Spektakel mit Lightshow, Feuer, Trommeln und dem ganzen Sandkorn-Ensemble, ein unterhaltsamer und überraschender Durchlauf durch die Theatergeschichte. Eintritt frei! (Dauer ca. 25 Min.)

Um 19.00 Uhr: Gala-Abend mit hochkarätigen Geburtstagsgästen:

Prof. Dr. Lothar Späth (Ministerpräsident a.D.; Schirmherr des Fördervereins für die Baden-Württembergischen Kleintheater), Festredner, Grußworte von Dr. Klaus Kinkel (Bundesminister a.D.), Heribert Rech, MdL (Innenminister von Baden-Württemberg), Heinz Fenrich (Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe) und künstlerischen Beiträgen von Anna Krämer, Roland Brunner, Thomas Hänsel, Harald Hurst, Joana, Eric Prinzinger (alias Elvis), rastetter & wacker, Helmut Ruge, dem Sandkorn-Ensemble und weiteren Überraschungsgästen, moderiert von Martin Wacker.

Mit dem Eintrittspreis von € 200.- pro Person soll eine neue und bequemere Bestuhlung angeschafft werden. Karteninhaber erhalten die Möglichkeit namentlich genannte Stuhlpaten zu werden.

Für ein reichhaltiges Buffet ist gesorgt.

Und danach Fünfziger-Jahre-Party!

Kartenvorverkauf nur direkt im Sandkorn-Büro. KEINE telefonische, KEINE E-Mail Bestellung möglich.

Vorverkauf ab 10. Januar 2006 im Sandkorn-Büro.

Am Sonntag, 19.2. um 19.00 Uhr:

Gastspiel Theater Pozzi, Frankfurt a.M. mit „Fühle mich“

Ein abwechslungsreiches Programm, das Einblicke gibt in das Dickicht der Gefühle durch lyrische Texte, spannende Dialoge und ungewöhnliche Szenen mit Masken; mit Jenny Tyndal und

Klaus-Joachim Schaier.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑