Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das Stuttgarter Ballett geht auf Gastspielreise nach Singapur und BangkokDas Stuttgarter Ballett geht auf Gastspielreise nach Singapur und BangkokDas Stuttgarter Ballett...

Das Stuttgarter Ballett geht auf Gastspielreise nach Singapur und Bangkok

30. Januar bis 6. Februar 2007.

Zwei Wochen nach der Rückkehr vom erfolgreichen Gastspiel in Paris und kurz nach der Wiederaufnahme von La Sylphide im Stuttgarter Opernhaus bricht das Stuttgarter Ballett am 29. Januar zu einem Gastspiel nach Südostasien auf. In Singapur tanzt die Compagnie drei Vorstellungen von John Crankos Romeo und Julia. In Bangkok steht ein vierteiliger Ballettabend auf dem Programm.

Im Herbst 2004 gab das Stuttgarter Ballett sein erstes Gastspiel in Thailand und begeisterte das Publikum in Bangkok mit John Crankos Romeo und Julia. Nach diesem erfolgreichen Einstand ließ eine erneute Einladung nicht lange auf sich warten. Die zweite Tournee macht das thailändische Publikum mit einer weiteren Facette des breit gefächerten Repertoires der Compagnie bekannt und präsentiert in einem vierteiligen Ballettabend Werke von Uwe Scholz, Itzik Galili, Paul Lightfoot und Mauro Bigonzetti.

 

Bei den zwei Vorstellungen am 8. und 9. Februar im Thailand Cultural Center tanzt das Stuttgarter Ballett Kazimir’s Colours (Bigonzetti) mit Elena Tentschikowa und Alexander Zaitsev sowie Katja Wünsche und Alexis Oliveira im zentralen Pas de deux. Alicia Amatriain und Jason Reilly zeigen Itzik Galilis Hochgeschwindigkeits- Pas de deux Mono Lisa und führen das Ensemble außerdem in Uwe Scholz’ Ballett Siebte Sinfonie an. Katja Wünsche tritt mit Stefan Stewart, Alexis Oliveira und Alexander Zaitsev in Skew-Whiff von Paul Lightfoot und Sol Leon auf.

 

Die erste Station der Asien-Tournee ist der Stadtstaat Singapur, wo das Stuttgarter Ballett bisher erst einmal, im Jahr 1992, zu Gast war. Dort gibt die Compagnie am 2. und am 3. Februar insgesamt drei Vorstellungen von John Crankos Romeo und Julia im spektakulären Theaterkomplex Esplanade Theatres by the Bay. Die außergewöhnliche Architektur, deren Glashülle an die Form einer asiatischen Durian-Frucht erinnert, wurde von einem Architekten-Team aus Singapur in Zusammenarbeit mit Michael Wilford entworfen, der in Stuttgart den Bau der Musikhochschule und des Museums Haus der Geschichte realisierte. Das Stuttgarter Ballett tritt auf Singapurs größter Bühne im 2000 Zuschauer fassenden Theater auf. In den Hauptrollen werden Elena Tentschikowa mit Jason Reilly und Alicia Amatriain mit Filip Barankiewicz zu sehen sein.

 

Mit einer Vorstellung von Peter Schaufuss’ La Sylphide meldet sich das Stuttgarter Ballett am 19. Februar auf der heimatlichen Bühne zurück.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑