Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Auftrag - Erinnerung an eine Revolution" von Heiner Müller im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg"Der Auftrag - Erinnerung an eine Revolution" von Heiner Müller im Deutschen..."Der Auftrag -...

"Der Auftrag - Erinnerung an eine Revolution" von Heiner Müller im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg

Premiere am Sonntag, 11. Januar, 20 Uhr / Malersaal

 

Es ist an der Zeit, an diesen Text Heiner Müllers zu erinnern, des wichtigsten deutschen Autors in der Nachfolge Brechts.

Wo Müller noch die schwärende Wunde der gescheiterten Utopie als Schmerz beschreibt, hatten wir es uns in der fröhlichen Apokalypse heiterer Globalisierung bereits gemütlich eingerichtet und erleben gerade ein unsanftes Erwachen.

 

Der Autor erzählt die Geschichte eines gescheiterten Umbruchversuchs vom Ende her. Der Arzt Debuisson wird während der französischen Revolution vom Konvent beauftragt, einen Sklavenaufstand in Jamaika zu entfachen. Zusammen mit dem Bauern Galloudec und dem geflohenen Sklaven Sasportas nimmt er den Auftrag an. Doch der Aufstand scheitert, als Debuisson vom Machtantritt Napoleons und dem Ende der französischen Revolution erfährt - er wird zum Verräter, weil er die Mission für hinfällig hält und von jetzt an seinen Reichtum genießen will. Opfer sind die anderen.

 

Der junge französische Regisseur Sylvain Creuzevault, der sich seit einigen Jahren mit deutschen Dramatikern auseinandersetzt, inszeniert das Revolutionsstück mit den Schauspielern Marco Albrecht, Katja Danowski, Tim Grobe, Ute Hannig, Stefan Haschke, Felix Kramer und Hanns Jörg Krumpholz.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑