Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Kick" von Gesine Schmidt und Andres Veiel, theaterperipherie Frankfurt"Der Kick" von Gesine Schmidt und Andres Veiel, theaterperipherie Frankfurt"Der Kick" von Gesine...

"Der Kick" von Gesine Schmidt und Andres Veiel, theaterperipherie Frankfurt

Premiere am 25.9.2015 um 19.30 Uhr im TITANIA, Basaltstr. 23, 60487 Frankfurt. -----

Eine wahre Geschichte: In der Nacht zum 13. Juli 2002 wird in Potzlow der 16-jährige Marinus von den Brüdern Marco und Marcel sowie ihrem Kumpel Sebastian über Stunden beschimpft („Du Jude!“), misshandelt , mit einem sogenannten „Bordsteinkick“ nach Vorbild des Filmes American History X hingerichtet und in einer Jauchegrube entsorgt.

 

Obwohl sich die vier an diesem Abend nicht ungesehen durch das Dorf bewegen und Teile der Misshandlungen unter Zeugenschaft geschehen, bleibt die Tat monatelang ein Geheimnis. „Der Kick“ rekapituliert die Umstände und Begebenheiten dieses Mordes durch eine aus Interviews und Gerichtsprotokollen zusammengestellte Collage, die die Tat und ihre Zusammenhänge dokumentarisch aus mehreren Blickwinkeln beleuchtet.

 

mit: Marcel Andrée, Ole Bechtold, Emrah Erdogru, Silvana Morabito, Lisa Deniz Preugschat, Bahar Sarkohi

 

Regie: Hannah Schassner und Torsten Knoll

Dramaturgie: Ute Bansemir

Ausstattung: Sylvie Berndt

Regeiassistenz: Lenja Busch

 

www.theaterperipherie.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EXPLOSIVE RHYTHMEN - Tanzabend mit Israel Galvan bei den Schlossfestspieleni n der Karlskaserne/LUDWIGSBURG

Der Spanier Israel Galvan gilt als "Nijinsky des Flamencos" und fühlt sich vom traditionellen Flamenco erstickt. Jetzt hat er sich Igor Strawinskys "Le Sacre du printemps" vorgenommen, jenes Ballett,…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZAUBER DER VERWANDLUNGSKRAFT - Wolfgang Amadeus Mozarts "Le nozze di Figaro" im Theater/HEILBRONN

In der Inszenierung von Axel Vornam triumphiert in jedem Fall die Kraft der szenischen Verwandlung. Der Graf Almaviva ist auch hier ein hoffnungsloser Schürzenjäger, der den Frauen am Hof nachstellt,…

Von: ALEXANDER WALTHER

DOLCE VITA MIT FULMINANTER STEIGERUNG - Giuseppe Verdis "Falstaff" in der Staatsoper STUTTGART

Das Schlitzohr Falstaff wird in der subtilen Inszenierung von Andrea Moses als Opfer der Leistungsgesellschaft dargestellt. Wein, verheiratete Frauen und Geld sind sein Lebenselixir. Er betrügt sich…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERWIRRUNGEN BEI DER FIRMENFEIER - "Nicht mein Feuer" im Kammertheater STUTTGART (Schauspiel Stuttgart)

Dies ist zweifellos eine Paraderolle für Peer Oscar Musinowski als talentierter Entertainer, der vergeblich auf seinen Auftraggeber Stefan wartet. Denn dessen 55. Geburtstag soll für alle ein…

Von: ALEXANDER WALTHER

UNHEIMLICHE VERSTRICKUNGEN - Uraufführung "forecast: ödipus" von Thomas Köck im Schauspielhaus STUTTGART

Als Komplott eines Sehers stellt Thomas Köck sein Stück "forecast: ödipus" unter dem Motto "Living on a damaged planet" dar. Aufbau, Charakterzeichnung und tragischer Gehalt lassen Schicksal und…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑