Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der kleine Horrorladen" von Howard Ashman / Alan Menken im Theater Kiel"Der kleine Horrorladen" von Howard Ashman / Alan Menken im Theater Kiel"Der kleine Horrorladen"...

"Der kleine Horrorladen" von Howard Ashman / Alan Menken im Theater Kiel

Premiere 27.11.2010 / 20 Uhr, SCHAUSPIELHAUS

 

Der Blumenladen von Mr. Mushnik hat schon bessere Tage gesehen. Das Geschäft, das in einem schäbigen Vorstadtviertel liegt, steht kurz vor der Pleite.

Als letzten Versuch schlägt die naive Angestellte Audrey vor, die spektakuläre Pflanze, die der verklemmte Verkäufer Seymour im Keller gezüchtet hat, ins Fenster zu stellen. Und tatsächlich: Das wundersame Gewächs zieht haufenweise Kundschaft an und das Geschäft läuft besser denn je. Doch plötzlich hängen die Blätter der Pflanze leblos herunter. Durch Zufall findet Seymour heraus, wie er sie „gießen“ muss: mit seinem eigenen Blut! Nun wird das vampirische Grünzeug rasend schnell immer größer. Der Laden wird berühmt; Presse, Rundfunk und Fernsehen berichten. Als Seymour jedoch das Blut ausgeht und Audreys Freund, der sadistische Zahnarzt Orin, verschwindet, überschlagen sich die irrwitzigen Ereignisse: Die Pflanze zeigt ihr wahres Gesicht und plötzlich kämpfen alle ums blanke Überleben.

 

Das Comedy-Horror-Musical ist immer noch ein großer Broadway-Hit. Mit vielen großartigen Rocksongs und Balladen erzählt es vom täglichen Überlebenskampf, über den Traum von der großen Liebe und die Sehnsucht nach einer besseren Zukunft.

 

Regie: Andreas Kloos, Ausstattung: Eckhard Reschat, Musikal. Leitung: Ture Rückwardt

 

Christian Kämpfer (Seymour), Yvonne Ruprecht (Audrey), Werner Klockow (Mr. Mushnik), Zacharias Preen (Orin / Saufbruder / Bernstein / Mrs. Luce / Agent), Jennifer Böhm (Ronette), Isabel Baumert (Chrystal), Maria Goldmann (Chiffon), Claudia Macht (Kunden / Mrs. Martin / Putzfrau), Enrico De Pieri (Pflanzengesang / Moderator / Orins Patient )

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑