Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DER OPERNDIREKTOR, Opera buffa von Domenico Cimarosa, Landestheater Linz DER OPERNDIREKTOR, Opera buffa von Domenico Cimarosa, Landestheater Linz DER OPERNDIREKTOR, Opera...

DER OPERNDIREKTOR, Opera buffa von Domenico Cimarosa, Landestheater Linz

Premiere am Mittwoch, 4. Mai 2016, 20.00 Uhr, FoyerBühne, Musiktheater am Volksgarten. -----

Chaos im Theater: Die Uraufführung eines bedeutenden Werks steht bevor. Aber nichts will funktionieren. Die Sängerinnen streiten, der Kapellmeister kann vor lauter Lärm nicht komponieren, die als Gast engagierte Primadonna brilliert durch Star-Allüren und entpuppt sich als ehemalige Geliebte des Kapellmeisters.

Zu (schlechter) Letzt fällt auch noch der Text der neuen Oper komplett durch …

 

Domenico Cimarosas Oper L’impresario in angustie aus dem Jahr 1786 nimmt den Theaterbetrieb herrlich auf die Schaufel. Dass vieles noch heute aktuell ist, kann man in einer unterhaltsamen und frechen Neuadaptierung für das Große Foyer des Musiktheaters, als Zusammenarbeit des Landestheaters mit der Anton Bruckner Privatuniversität, erleben.

 

Libretto von Giovanni Maria Diotati, in einer deutschen Bearbeitung

In deutscher Sprache

In Kooperation mit der Anton Bruckner Privatuniversität

Dauer 1 Std. 20 min.

 

Leitungsteam

Marc Reibel, Sigurd Hennemann Musikalische Leitung

John F. Kutil Inszenierung

Christian Schmidleithner Bühne

Richard Stockinger Kostüme

Thomas Barthol Dramaturgie

 

Besetzung

Dominik Nekel (Der Operndirektor), Iurie Ciobanu (Der Kapellmeister), Rastislav Lalinsky (Der Hausdichter), Kie Kanazawa (Die Koloratursängerin), Miriam Böhmdorfer (Die Soubrette), Karen Robertson (Die Altistin),

 

Statisterie des Landestheaters Linz

Orchester der Anton Bruckner Privatuniversität

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑