Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Steppenwolf" von Joachim Lux nach Hermann Hesse, Theater Plauen-Zwickau "Der Steppenwolf" von Joachim Lux nach Hermann Hesse, Theater Plauen-Zwickau "Der Steppenwolf" von...

"Der Steppenwolf" von Joachim Lux nach Hermann Hesse, Theater Plauen-Zwickau

Premiere 03.12.2011 ¬ 19:30 Uhr. Plauen ¬ Vogtlandtheater. -----

 

Harry Haller ist „zwischen die Zeiten geraten“: Innerlich zerrissen sehnt er sich einerseits nach Aufgehobenheit in den Strukturen der heimeligen Bürgerlichkeit.

 

Andererseits widert ihn deren stumpfe Sattheit an und er verlangt ungestüm Entgrenzung, unermesslichen Rausch. Alles bisher Sinnstiftende wie sein Zeitungsartikel mit der Warnung vor neuerlicher Kriegsgefahr erscheint ihm bedeutungslos und hohl. Bekenntnis zum Menschsein oder zur Bestie, Anpassen oder der finale Schnitt mit dem Rasiermesser – zwischen diesen Polen existiert keine Lösung.

 

An einem der erträglicheren „Halbundhalbtage“ öffnet sich Harry Haller plötzlich die Tür zum Magischen Theater. Er erhält ein merkwürdiges Traktat, diskutiert mit den Unsterblichen Goethe und Mozart und trifft auf die geheimnisvolle Hermine. Die knabenhaft Schöne entführt ihn in ein schillerndes Reich der Sinne und wird sein fremd-vertrauter Spiegel. Durch sie und ihre Gespielen lernt Harry den Humor als die einzig wahre Waffe begreifen und den zersplitterten „Sternenhimmel seines Ichs“ entdecken.

 

Hermann Hesses autobiografisch inspirierter Bekenntnisroman erscheint 1927 zwischen den Kriegen und warnt schon vor dem sich anbahnenden. Damals wie heute führt er lustvoll-surreal durch den Kosmos der abendländischen Kultur und bietet generationsübergreifend anarchistische Lebenshilfe durch den Dschungel lähmender Konventionen und bornierter Blindheit.

 

Regie Marie Bues

Bühne/Kostüme Heike Mondschein & Floor Savelkoul

Musik Thomas Esser

Dramaturgie Janine Henkel

 

Vermieter Saro Emirze

Steppenwolf / Harry Haller Frank Siebers

Hermine Julia Bardosch

Maria Marsha Zimmermann

Pablo David Moorbach

Fremder Johannes Lang

 

Vorstellungen Plauen ¬ Vogtlandtheater

10.12.2011 ¬ 19:30 Uhr

16.12.2011 ¬ 19:30 Uhr

24.01.2012 ¬ 19:30 Uhr

20.05.2012 ¬ 18:00 Uhr

03.06.2012 ¬ 14:30 Uhr

 

Tel

Mail [03741] 2813 .4847 / .4848

service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

 

Vorstellungen Zwickau ¬ Gewandhaus

13.04.2012 ¬ 19:30 Uhr

22.04.2012 ¬ 15:00 Uhr

12.05.2012 ¬ 19:30 Uhr

23.05.2012 ¬ 19:30 Uhr

25.05.2012 ¬ 19:30 Uhr

 

Tel

Mail [0375] 27 411.4647 / .4648

service-zwickau@theater-plauen-zwickau.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑