Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Der Riese vom Steinfeld" von Peter Turrini im Volkstheater WienDeutschsprachige Erstaufführung: "Der Riese vom Steinfeld" von Peter Turrini...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Der Riese vom Steinfeld" von Peter Turrini im Volkstheater Wien

Premiere: 07. September 2012, 19.30 Uhr. -----

Am Steinfelder Kirtag im August des Jahres 1877 wird ein junger Mann aus Oberösterreich für den Wanderzirkus engagiert und mit in die Welt hinausgenommen.

 

 

Das Gespött des Dorfes ist jetzt eine Jahrmarktsensation mit seinen 2,58 Metern Körpergröße. Er bereist die Welt, von Berlin und Prag über London bis nach Paris. Und so beginnt ein böses Märchen: Der Riese vom Steinfeld wird als Schauobjekt förmlich zu Tode gehetzt, er stirbt mit 27 Jahren an Lungenentzündung.

 

„Was ich erzählen möchte, ist die Geschichte der menschlichen Schaustellung, früher auf Marktplätzen, heute in den Medien. Menschen werden vorgeführt, es werden Bilder von ihnen erzeugt, aber mit dem, was in ihnen ist, hat das zumeist gar nichts zu tun“ (Peter Turrini)

 

Regie: Stephanie Mohr

Bühne und Kostüme: Miriam Busch

Musik: Kyrre Kvam

 

mit: Annette Isabella Holzmann, Inge Maux, Susa Meyer, Claudia Sabitzer, ChrisTine Urspruch; Thomas Bauer, Haymon Maria Buttinger, Erwin Ebenbauer, Christoph F. Krutzler, Ronald Kuste, Kyrre Kvam, Robert Prinzler, Jan Sabo, Roman Schmelzer

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑