Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Die 39 Stufen« – Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock | Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau»Die 39 Stufen« – Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock |...»Die 39 Stufen« –...

»Die 39 Stufen« – Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock | Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere am Sa., 07.05.2016, 20:00 Uhr, Sommertheater im Klosterhof Zittau. -----

Der Besuch einer Theatervorstellung mit dem berühmten Mr Memory verändert das eintönige Leben Richard Hannays schlagartig: Schüsse fallen und eine wildfremde Frau bittet ihn um Asyl für eine Nacht – eine Geheimagentin!

Mehr und mehr wird Hannay in eine aufregende Spionagegeschichte verwickelt, die ihn bis ins schottische Hochland führt. Doch was hat es mit den mysteriösen »39 Stufen« auf sich?

 

Kein Geringerer als Alfred Hitchcock, der »Meister der Spannung«, drehte 1935 auf Basis von Buchans Roman den Film, der auch Grundlage für diese Detektivkomödie ist. Bühnenbearbeitung von Patrick Barlow.

 

Regie führt, erstmals im Klosterhof, GHT-Schauspielintendantin Dorotty Szalma.

 

Regie: Dorotty Szalma

Bühnenbild: Beate Voigt

Kostüm: Erzsébet Rátkai

Dramaturgie: Gerhard Herfeldt

Regieassistenz/Inspizienz: Uwe Körner

 

Richard Hannay: Marc Schützenhofer

Annabella/Pamela: Kerstin Slawek

Frau 2¹: Renate Schneider

Mann 1²: David Thomas Pawlak

Mann 2³: Stephan Bestier

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

Mittwoch, 11.05.2016 20:00 Uhr

Freitag, 13.05.2016 20:00 Uhr

Samstag, 14.05.2016 20:00 Uhr

Samstag, 04.06.2016 20:00 Uhr

Freitag, 10.06.2016 20:00 Uhr

Donnerstag, 30.06.2016 20:00 Uhr

Freitag, 01.07.2016 20:00 Uhr

Freitag, 08.07.2016 20:00 Uhr

Freitag, 22.07.2016 20:00 Uhr

Freitag, 29.07.2016 20:00 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑