Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Die Comedian Harmonists“ - Musikalisches Singspiel von Franz Wittenbrink - Musiktheater im Revier Gelsenkirchen„Die Comedian Harmonists“ - Musikalisches Singspiel von Franz Wittenbrink -...„Die Comedian...

„Die Comedian Harmonists“ - Musikalisches Singspiel von Franz Wittenbrink - Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Premiere 13. Januar 2012 um 20.00 Uhr im Kleinen Haus. -----

Nah an der Historie erzählt das musikalische Singspiel von Franz Wittenbrink und Gottfried Greiffenhagen die Erfolgsgeschichte der „Comedian Harmonists“ deren bekannteste a cappella-Arrangements wie „Mein kleiner grüner Kaktus“ und „Veronika, der Lenz ist da“ in der Halbwelt der Kleinkunstschickeria im Berlin der 20er Jahre entstanden.

„Achtung! Selten! Tenor, Bass (Berufssänger, nicht über 25), sehr musikalisch, schön klingende Stimmen, für einzig dastehendes Ensemble, unter Angabe der täglich verfügbaren Zeit, gesucht.“ Die unscheinbare Zeitungsannonce im Berliner Lokal-Anzeiger vom 18. Dezember 1927 markiert die Geburtsstunde der legendären Gesangsformation „Comedian Harmonists“. Ein Jahr lang probt das Sextett unter ärmlichen Bedingungen und zahlreichen Rückschlägen.

 

Den Durchbruch bringt schließlich ein Vorsingen beim Berliner Varieté-König Eric Charell: In den folgenden sechs Jahren erobern die „Comedian Harmonists“ Konzertsäle auf der ganzen Welt, nehmen zahlreiche Platten auf. Doch mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten findet der kometenhafte Aufstieg der zur Hälfte jüdisch besetzten Gruppe ein jähes Ende - 1935 zerbricht das Sextett.

 

Musikalische Leitung

Askan Geisler

Inszenierung

Sandra Wissmann

Bühne

Britta Tönne

Kostüme

Andreas Meyer

Choreografie

Kati Farkas

Dramaturgie

Anna Grundmeier

 

Erich

Markus Schneider

Harry

Michael Dahmen

Robert

Ralf Rhiel

Roman

Piotr Prochera

Ari

Mark Weigel

Erwin

Askan Geisler

Hans

Lutz Reichert

 

Weitere Termine:

5., 16., 27. Mai, 1., 3, 8., 24. Juni, 1. Juli 2012

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑