Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI im Theater BielefeldDIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI im Theater BielefeldDIE FETTEN JAHRE SIND...

DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI im Theater Bielefeld

PREMIERE 01.09. um 19:30 Uhr, Theater am Alten Markt.

Nach dem gleichnamigen Film von Hans Weingartner/Für die Bühne eingerichtet von Gunnar Dreßler.

 

»Was früher subversiv war, kannst du heute in jedem Laden kaufen.« Dass die Güter dieser Welt ungerecht verteilt sind, ist allen klar.

 

 

Wie das zu ändern ist, hingegen nicht so ganz. Vor allem in einer Zeit, in der jeder ausschließlich auf seinen eigenen Vorteil und die eigene Karriere bedacht zu sein scheint. Die Freunde Jan und Peter haben ihren eigenen Weg gefunden: Nachts brechen sie in Villen ein, aber nicht um zu stehlen, sondern um das Mobiliar auf den Kopf zu stellen. Ihre Botschaften lauten: »Die fetten Jahre sind vorbei!« oder »Sie haben zuviel Geld!« – unterzeichnet mit »Die Erziehungsberechtigten«. Kein »Bonze« soll sich mehr sicher fühlen. Jule, die eigentlich mit Peter zusammen ist, verliebt sich in Jan. Im Überschwang der Gefühle steigen sie nachts zu zweit in eine Villa ein – und werden vom Besitzer überrascht. Dafür haben die »Erziehungsberechtigten« keinen Plan. Sie werden unversehens zu Entführern.

Das auf dem Drehbuch zum gleichnamigen Film basierende Stück variiert das Thema des Politischen im Privaten und des Privaten im Politischen und fängt damit heutiges Zeitgefühl ein.

 

Inszenierung Zimmermann Bühne Höth Kostüme Hauer Dramaturgie Lohmann Mit Andreesen, Kühn, Tomi, Wegener

 

MATINEE 26.08. um 11:15 Uhr, Theater am Alten Markt

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑