Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Königin von Saba", Oper von Karl Goldmark, Theater Freiburg"Die Königin von Saba", Oper von Karl Goldmark, Theater Freiburg"Die Königin von Saba",...

"Die Königin von Saba", Oper von Karl Goldmark, Theater Freiburg

PREMIERE Samstag, 18.04.2015 - 19:30 Uhr. -----

Als schillernde Femme fatale bringt die Königin, auf König Salomons Einladung von Saba nach Jerusalem kommend, den jugendlichen Assad zur Raserei: Immer wieder zeigt sie sich ihm unter vier Augen willig, in der Öffentlichkeit jedoch verleugnet sie ihn.

In Melancholie und Trauer versunken, bleibt dem unglücklich Verliebten schlussendlich nur der Liebestod: das Dahinschwinden mit einem Lächeln auf den Lippen, das Zelebrieren einer einsamen Liebe im Tod.

 

Der schwelgenden Orientalismus-Begeisterung des späten 19. Jahrhunderts huldigt Karl Goldmarks erste Oper, mit der er 1875 einen bahnbrechenden Erfolg feiern konnte. »Die Königin von Saba« avancierte zu den meist gespielten Opern der Jahrhundertwende und kein Geringerer als Karl Kraus attestierte Goldmark tatsächlich, nach Wagner der größte Musikdramatiker zu sein.

 

Musikalische Leitung

Fabrice Bollon

Regie

Kirsten Harms

Ausstattung

Bernd Damovsky

Licht

Dorothee Hoff

Chor

Bernhard Moncado

Dramaturgie

Wolfgang Berthold

 

König Salomon

Karoly Szemeredy

Königin von Saba

Katerina Hebelková

Assad

Ferdinand von Bothmer

Hohe Priester

Jin Seok Lee

Sulamith

Irma Mihelic

Baal-Hanan

Kevin Moreno

Astaroth

Kim-Lillian Strebel

Tempelwächter

Jin Seok Lee

 

Philharmonisches Orchester Freiburg

Opernchor des Theater Freiburg

Extrachor des Theater Freiburg

Studierende der Hochschule für Musik Freiburg

Statisterie des Theater Freiburg

 

Einführung 19 Uhr

 

DONNERSTAG, 23.04.15 - 19:30 Uhr

SAMSTAG, 25.04.15 - 19:30 Uhr

SONNTAG, 03.05.15 - 19:30 Uhr

SONNTAG, 10.05.15 - 19:30 Uhr

DONNERSTAG, 14.05.15 - 19:30 Uhr

SAMSTAG, 16.05.15 - 19:30 Uhr

SONNTAG, 07.06.15 - 15:00 Uhr

MITTWOCH, 17.06.15 - 19:30 Uhr

FREITAG, 19.06.15 - 19:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑