Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die lustigen Weiber von Windsor", Komisch-fantastische Oper von Otto Nicolai, Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau"Die lustigen Weiber von Windsor", Komisch-fantastische Oper von Otto..."Die lustigen Weiber von...

"Die lustigen Weiber von Windsor", Komisch-fantastische Oper von Otto Nicolai, Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

PREMIERE Sa., 22.03. | 19:30 Uhr | Große Bühne. -----

Der Adlige Sir John Falstaff hat nur Essen, Trinken und Frauen im Kopf. Er ist Stammgast im Wirtshaus von Windsor, ohne jemals die Zeche zu bezahlen, und von den Bürgersfrauen des Ortes ist keine vor ihm sicher.

Diesmal hat er es gleich auf zwei abgesehen, Frau Fluth und Frau Reich. Bei den beiden ist er allerdings an die falschen geraten. Zusammen mit den Dorfbewohnern schmieden sie einen Plan, um den dicken Tunichtgut für immer davonzujagen.

 

»Die lustigen Weiber von Windsor« Trailer (GHT) from creoflux on Vimeo.

 

Mit der Komposition hatte Otto Nicolai bereits während seiner Wiener Kapellmeistertätigkeit begonnen. Die Handlung der Komödie wurde in den Grundzügen beibehalten, jedoch zu Gunsten der Bühnenwirksamkeit verkürzt. Die Musik zeigt eine glückliche Synthese aus Humor und romantischer Schwärmerei. Von großer Popularität sind Falstaffs gemütliches Trinklied und sein Duett mit Fluth; das romantische Element entfaltet sich am schönsten im Mondchor des letzten Aktes. Dazu kommt eine besonders farbige Instrumentation, die der vielfältigen Partitur zusätzlich Reiz verleiht.

 

Musikalische Leitung: Ulrich Kern

Regie: Rebekka Stanzel

Ausstattung: Britta Bremer

Choreografie: Dan Pelleg , Marko E. Weigert

Dramaturgie: Sebastian Ritschel

 

Sir John Falstaff: Stefan Bley

Herr Fluth, Bürger von Windsor: Ji-Su Park

Herr Reich, Bürger von Windsor: Bernd Gebhardt

Fenton: Benjamin von Reiche /Youngjune Lee

Junker Spärlich: Michael Berner

Dr. Cajus: Hans-Peter Struppe

Frau Fluth: Audrey Larose Zicat

Frau Reich: Patricia Bänsch

Jungfer Anna Reich: Laura Scherwitzl

Wirt: Carsten Arbel

1. Bürger: Heiko Vogel

2. Bürger: Robert Rosenkranz | Torsten Imber

4. Bürger: Won Jang

 

Chor und Tanzcompany des GHT Görlitz-Zittau

Neue Lausitzer Philharmonie

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

Großer Saal/Görlitz

Freitag, 23.05.2014 19:30 Uhr

Montag, 09.06.2014 15:00 Uhr

 

Großer Saal/Zittau

Freitag, 28.03.2014 19:30 Uhr

Sonntag, 30.03.2014 15:00 Uhr

Samstag, 19.04.2014 19:30 Uhr

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑