Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Macht der Finsternis" von Leo Tolstoi im Düsseldorfer Schauspielhaus"Die Macht der Finsternis" von Leo Tolstoi im Düsseldorfer Schauspielhaus"Die Macht der...

"Die Macht der Finsternis" von Leo Tolstoi im Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere Samstag, 24. November, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----

Tolstoi war bereits durch seine Romane Krieg und Frieden und Anna Karenina zu einer lebenden Dichterlegende geworden, als er 1886 mit Die Macht der Finsternis eines seiner wenigen Theaterstücke schrieb.

 

Das Stück ist Spiegel einer tiefen Sinnkrise, die aus dem weltbekannten Romancier und vermögenden Adligen einen asketisch lebenden, christlichen Sozialrevolutionär machte. In Die Macht der Finsternis begegnet der anarchische Moralist Tolstoi dem genialen Schriftsteller und schafft eine Kriminalgeschichte von archaischer Gültigkeit.

 

Der reiche Bauer Pjotr kann sein Vermögen nicht genießen: Eine schwere todbringende Krankheit fesselt ihn ans Bett. Er sieht sich von Menschen umgeben, die mit jedem Tag seines Siechtums weniger verbergen, dass sie nur noch auf seinen Tod warten. Anisja, Pjotrs zweite Frau, lässt ihrem Ekel vor dem Sterbenden freien Lauf. Akulina, Pjotrs Tochter aus erster Ehe, beschimpft ihre Stiefmutter. Nikita, der treue Knecht, hat nicht nur ein Verhältnis mit Anisja, sondern parallel auch mit Akulina. Nikitas Mutter Matrjona wittert Morgenluft: Wenn der Alte stirbt und Nikita Anisja heiratet, geht der Hof an Nikita und das Elend hätte ein Ende. Sie überredet Anisja, das Sterben des todkranken Pjotr ein wenig zu beschleunigen …

 

Sebastian Baumgarten gehört zu den profiliertesten Regisseuren im deutschsprachigen Raum. Er inszeniert sowohl in der Oper als auch im Schauspiel. Am Düsseldorfer Schauspielhaus inszenierte er unter anderem Der Meister und Margarita und Sojas Wohnung von Bulgakow.

 

Die Gruppe Laibach, Gründungsmitglieder des Künstlerkollektivs Neue Slowenische Kunst, hat die Musik für die Inszenierung komponiert.

 

Mit

Michael Abendroth / Pjotr

Rainer Galke / Akim

Tanja Schleiff / Anisja

Betty Freudenberg / Akulina

Stefanie Reinsperger / Anjutka

Till Wonka / Nikita

Imogen Kogge / Matrjona

Xenia Noetzelmann / Marina

Markus Danzeisen / Mitritsch

Anna Kubin / Gevatterin

 

Regie Sebastian Baumgarten

Bühne Thilo Reuther

Kostüme Jana Findeklee, Joki Tewes

Video Philip Bußmann

Musik Laibach

Dramaturgie Ludwig Haugk

 

29. November, 19.30 Uhr

30. November, 19.30 Uhr

5. Dezember, 19.30 Uhr

8. Dezember, 19.30 Uhr

11. Dezember, 19.30 Uhr

18. Dezember, 19.30 Uhr

29. Dezember, 19.30 Uhr

30. Dezember, 19.30 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑