Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Orestie" von Aischylos - Theater Heidelberg"Die Orestie" von Aischylos - Theater Heidelberg"Die Orestie" von...

"Die Orestie" von Aischylos - Theater Heidelberg

Premiere Sa 12.04.2014, 19.30 Uhr, Marguerre-Saal. -----

Die einzige erhaltende Tragödientrilogie der griechischen Antike behandelt die Geschichten der letzten Generationen des Atriden-Fluches. Im ersten Teil wird die Ermordung Agamemnons durch seine Frau Klytaimnestra geschildert, die Vergeltung dafür üben will, dass Agamemnon ihre Tochter Iphigenie für das Gelingen des Trojanischen Krieges geopfert hat, und schließlich mit einer Zweitfrau an seiner Seite heimkehrte.

Der zweite Teil schildert wie Klytaimnestras Sohn Orest gemeinsam mit Elektra den Tod des Vaters rächt. Doch kaum ist das Blut der Vater-Mörder geflossen, treten die Erinnyen – die Rachegeister – auf den Plan und bestrafen Orest durch Verfolgung. Davon erzählt der dritte Teil. Schließlich initiiert Pallas Athene eine Art Gerichtsprozess, der die Kontrahenten aufeinandertreffen lässt. Damit ist der Grundstein gelegt für einen Übergang vom System der Blutrache zu einer Rechtsprechung durch ein von Vertretern des Volkes zusammengesetztes Gericht.

 

Die Orestie steht am Anfang der abendländischen Theatertradition. Der junge Regisseur Ingo Berk (u. a. Theater Bonn, Schauspielhaus Graz, Volkstheater Wien, Schauspielhaus Zürich) wirft einen heutigen Blick auf die antike Tragödie.

 

Aus dem Griechischen von Peter Stein

 

Regie Ingo Berk

Bühne Damian Hitz

Kostüme Eva Krämer

Musik Patrik Zeller

Dramaturgie Jürgen Popig

 

Erster Teil: Agamemnon

Wächter Hans Fleischmann

Klytaimestra Christina Rubruck

Aigisthos Volker Muthmann

Kilissa Nicole Averkamp

Talthybios Stefan Reck

Agamemnon Olaf Weißenberg

Elektra Elena Nyffeler

Kassandra Nanette Waidmann

 

Zweiter Teil: Choephoren

Orestes Martin Wißner

Pylades Florian Mania

Elektra Elena Nyffeler

Kilissa Nicole Averkamp

Klytaimestra Christina Rubruck

Aigisthos Volker Muthmann

Wächter Hans Fleischmann

 

Dritter Teil: Eumeniden

Apollon Steffen Gangloff

Orestes Martin Wißner

Athene Katharina Quast

Erinys Karin Nennemann

Klytaimestras Schatten Christina Rubruck

Richter Nicole Averkamp, Hans Fleischmann, Florian Mania, Volker Muthmann, Elena Nyffeler, Stefan Reck, Nanette Waidmann, Olaf Weißenberg

 

Sa 19.04.2014, 19.30 Uhr

Sa 17.05.2014, 19.30 Uhr

Fr 23.05.2014, 19.30 Uhr

Sa 24.05.2014, 19.30 Uhr

Do 5.06.2014, 19.30 Uhr

Fr 13.06.2014, 19.30 Uhr

Di 17.06.2014, 19.30 Uhr

Mi 25.06.2014, 19.30 Uhr

So 29.06.2014, 19.00 Uhr

Di 1.07.2014, 19.30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑