Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Perlen der Cleopatra", Operette von Oscar Straus, theater für niedersachsen Hildesheim "Die Perlen der Cleopatra", Operette von Oscar Straus, theater für... "Die Perlen der...

"Die Perlen der Cleopatra", Operette von Oscar Straus, theater für niedersachsen Hildesheim

Premiere: Sa, 15.10.2022, 19 Uhr

Cleopatra ist gelangweilt, will an ihre politischen Geschäfte nicht denken und sehnt sich viel mehr nach einem neuen Flirt. Nachdem sie von Julius Caesar verlassen wurde, lässt sie zunächst einen von ihr begehrten Soldaten zur Palastwache aufsteigen, feiert dann mit dem Priester des Ptah das Liebesopfer, beglückt einen Gesandten nicht nur mit einem Meeresbusen und unterwirft sich schließlich dem Triumvir des römischen Reiches, Marc Anton.

 

Copyright: Jochen Quast

Mit viel Klamauk und sprühendem Witz wird die Geschichte der sagenumwobenen Cleopatra auf die Schippe genommen: Neben Machtspielchen, politischen Intrigen und Kriegsdrohungen stehen die berüchtigten Verführungskünste der ägyptischen Königin im Zentrum, denen sie nicht mehr so ganz vertraut, weshalb sie immer wieder auf die titelgebenden Liebesperlen zurückgreifen muss. Ein großer Spaß ist garantiert!

Oscar Straus gelingt in seiner Musik eine köstliche Mischung aus orientalischen Klängen, Jazzelementen und Walzermelodien. Schon zur Uraufführung 1923 im

Theater

an der Wien war die

Operette

, kurz nachdem das Grab des Tutanchamun entdeckt wurde, der Hit der Saison. Heute, 100 Jahre später, feiern wir dieses besondere Jubiläum in Kooperation mit dem Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim.

Libretto von Julius Brammer und Alfred Grünwald
in deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

musikalische leitung
florian ziemen
inszenierung
oliver graf
choreografie
annika dickel
bühne + kostüme
sebastian ellrich
chor
achim falkenhausen

Mit Silke Dubilier (Cleopatra), Uwe Tobias Hieronimi (Pampylos/Marcus Antonius), Felix Mischitz (Victorian Silvius), Yohan Kim (Prinz Beladonis), Sonja Isabel Reuter (Charmian), Julian Rohde (Kophra), Philharmonie, Opernchor
TERMINE
 
Sa, 15.10.2022
19:00 Uhr | Hildesheim | | |
Sa, 22.10.2022
19:30 Uhr | Hildesheim | | |
Sa, 05.11.2022
18:30 Uhr | Nienburg | | |
Di, 08.11.2022
19:30 Uhr | Hildesheim | | |
Mo, 12.12.2022
19:30 Uhr | Hildesheim | | |
So, 18.12.2022
19:00 Uhr | Hildesheim | | |
Do, 26.01.2023
19:30 Uhr | Hildesheim | | |
Mi, 05.04.2023
19:30 Uhr | Hildesheim | | |
Alle Termine zeigen

↗ Auch in der Sonderausstellung »Islam in Europa 1000-1250« im Dommuseum Hildesheim finden sich Bezüge nach Ägypten.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑