Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Die spanische Stunde« und »Das Kind und der Zauberspuk« von Maurice Ravel - Oper Köln »Die spanische Stunde« und »Das Kind und der Zauberspuk« von Maurice Ravel -... »Die spanische Stunde«...

»Die spanische Stunde« und »Das Kind und der Zauberspuk« von Maurice Ravel - Oper Köln

Premiere 25.09. 2016, 18:00 Uhr im StaatenHaus Saal 2 (Rheinparkweg 1, 50679 Köln). -----

»Die spanische Stunde« (»L’heure espagnole«): Eine von ihrem Ehemann vernachlässigte Frau kämpft erfolgreich um ihre sexuelle Erfüllung, während alle Uhren ticken.

»Das Kind und der Zauberspuk« (»L’enfant et les sortilèges«) : Ein rabiater Junge wird mit den Folgen seines Handelns konfrontiert und schließlich geläutert, als die von ihm gequälten Tiere und Dinge ein unerwartetes, bedrohliches Eigenleben entwickeln.

 

GMD François-Xavier Roth präsentiert mit diesem Ravel-Doppelabend einen Komponisten, der ihm ganz besonders am Herzen liegt. Dabei arbeitet er mit der jungen französischen Regisseurin Béatrice Lachaussée zusammen, die an der Oper Köln bereits u.a. mit Wolfgang Rihms »Jakob Lenz« erfolgreich war.

 

Musikalische Leitung François-Xavier Roth

Inszenierung Béatrice Lachaussée

Bühne / Kostüme Nele Ellegiers

Licht Andreas Grüter

Chor Andrew Ollivant

Dramaturgie Georg Kehren

 

Mit

 

»Die spanische Stunde«

Katrin Wundsam /Regina Richter (Concepción, Frau des Torquemada)

Jeongki Cho (Gonzalvo, ein Schöngeist)

John Heuzenroeder (Torquemada, Uhrmacher)

Thomas Dolié (Ramiro, Mauleseltreiber)

Tomislav Lavoie (Don Inigo Gomez, Bankier)

 

»Das Kind und der Zauberspuk«

Marie Lenormand (Das Kind)

Judith Thielsen (Die Mutter/Die Chinesische Tasse/ die Libelle)

Isabel Segarra (Die Bergère/Die Eule)

Dongmin Lee (Das Feuer/Die Prinzessin/Die Nachtigall)

Sara Jo Benoot (Ein Schäfer/DieKatze/Das Eichhörnchen)

Maria Kublashvili (Eine Schäferin/Die Fledermaus)

Tomislav Lavoie (Der Sessel/Der Baum)

Thomas Dolié (Die Standuhr/Der Kater)

John Heuzenroeder (Die Wedgewood-Teekanne/Das alte Männchen/Der

Laubfrosch

Chor der Oper Köln

Mädchen und Knaben des Kölner Domchors

Gürzenich-Orchester Köln

 

Weitere Vorstellungen 22. Und 24. September jeweils 19 Uhr

Letzte Vorstellung 03. Oktober 16 Uhr

Jeweils im StaatenHaus Saal 1

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑