Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE VERKAUFTE BRAUT von Bedrich Smetana, Theater Neubrandenburg/NeustrelitzDIE VERKAUFTE BRAUT von Bedrich Smetana, Theater Neubrandenburg/NeustrelitzDIE VERKAUFTE BRAUT von...

DIE VERKAUFTE BRAUT von Bedrich Smetana, Theater Neubrandenburg/Neustrelitz

Premiere Landestheater Neustrelitz, 19.10.2013- 19:30 Uhr. -----

Was tun, wenn man verliebt ist in jemanden, den man nicht heiraten darf? Die junge Marie, die schon längst ihrem Hans zugetan ist, soll den dummen Wenzel, Sohn des reichen Bauern Micha, heiraten.

Als sich Marie schließlich weigert, den Ehevertrag mit Wenzel zu unterschreiben, kommt Hans auf einen merkwürdigen Handel: Er lässt sich von Heiratsvermittler Kezal ausbezahlen und erklärt, dass er auf Marie verzichte, solange diese nur ja den Sohn Michas heirate. Marie und die gesamte Dorfgemeinschaft sind empört über diesen vermeintlichen Verkauf einer Braut.

Seit der Spielzeit 1996/97 nicht mehr in Neustrelitz zu erleben, jetzt wieder!

 

Mit der „Verkauften Braut“ gelang Smetana auf der einen Seite das Prachtbeispiel einer lebendigen, temporeichen, bühnenwirksamen und komischen Oper. Auf der anderen Seite präsentierte er mit diesem Werk die tschechische Nationaloper schlechthin.

 

Dichtung von Karel Sabina

Deutsch von Kurt Honolka

 

Musikalische Leitung: Romely Pfund

Inszenierung: Benedikt Borrmann

Ausstattung: Pia Oertel

 

KRUSCHINA, Bauer - Sebastian Naglatzki

LUDMILA, seine Frau - Lena Kutzner

MARIE, beider Tochter - Rebekah Rota

MICHA, Grundbesitzer - Mario Thomann

HÁTA, seine Frau - Barbara Legiehn

WENZEL, beider Sohn - Andrés Felipe Orozco

HANS, Michas Sohn aus erster Ehe - Alexander Geller

KECAL, Heiratsvermittler - Ryszard Kalus

DIREKTOR, einer wandernden Künstlertruppe - Sigurd Karnetzki

ESMERALDA, Tänzerin - .Laila Salome

Fischer INDIANER, der Wandertruppe - Lothar Dreyer

 

Opern- und Extrachor des Landestheaters

Neubrandenburger Philharmonie

Statisterie des Landestheaters

 

Sa 19.10.13, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Fr 25.10.13, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Fr 22.11.13, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Sa 7.12.13, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Sa 28.12.13, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

So 5.01.14, 16:00 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑