Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Die Wunderübung“, Komödie von Daniel Glattauer, im Grenzlandtheater Aachen„Die Wunderübung“, Komödie von Daniel Glattauer, im Grenzlandtheater Aachen„Die Wunderübung“,...

„Die Wunderübung“, Komödie von Daniel Glattauer, im Grenzlandtheater Aachen

Premiere: Donnerstag, 12. März 2015, 20 Uhr. -----

Joana und Valentin sind um die vierzig und haben ein Problem: einander. Die gemeinsame Beziehung befindet sich schon seit Jahren in der Krise, ein Paartherapeut soll Abhilfe schaffen und statt der fortgeschrittenen Entfremdung der beiden wieder eine Annäherung herbeiführen.

Keine leichte Aufgabe: Joana weiß immer schon vorher, was ihr Ehemann sagen will, und sorgt mit ihrem Redeschwall dafür, dass er oft gar nicht zu Wort kommt. Valentin straft sie dafür mit Gefühlskälte. Er nimmt jeden Missstand als gegeben hin und sieht keinen Grund für Veränderung. Doch nicht nur das Paar hat Probleme – auch der Therapeut scheint in Schwierigkeiten zu stecken …

 

Dass er spannende Geschichten darüber zu erzählen weiß, wie Männer und Frauen ticken und miteinander umgehen, hat Daniel Glattauer mit „Gut gegen Nordwind“ und „Alle sieben Wellen” unter Beweis gestellt. Sein neues Stück widmet sich erneut dem Thema Paarbeziehung und der Aufgabe, die feinen Zwischentöne im Dschungel unserer Gefühle darzustellen.

 

In der Regie von Jens Pesel spielen Regina Stötzel, Carsten Klemm und David Allers.

 

Bühnen- und Kostümbild: Jens Pesel

 

Termine „Die Wunderübung“

 

im Grenzlandtheater Aachen:

- 12.03. - 2.04.2015 sowie 04.04. - 14.04.2015

- 14.03. & 28.03.2015 auch um 16 Uhr

 

Tickets unter (0241) 4746111 sowie unter www.grenzlandtheater.de und an allen bekannten VVK-Stellen

 

16.04.2015 Baesweiler, Gymnasium

17.04.2015 Geilenkirchen, Bürgerhalle Geilenkirchen-

Würm

19.04.2015 Schleiden-Gemünd, Großes Kurhaus

20.04.2015 Eschweiler, Primus-Kinocenter-Eschweiler

21.04.2015 Herzogenrath, Europaschule

22.. & 23.04.2015 Stolberg, Kulturzentrum Frankental

24.04.2015 Kerpen, Jahnhalle

25.04.2015 Monschau, St. Michael-Gymnasium

26.04.2015 Düren, Theater Düren

29.04.2015 Eupen, Kulturzentrum Jünglingshaus

 

- Vorstellungsbeginn: 20 Uhr

 

(Änderungen vorbehalten)

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑