Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Don Carlos, Infant von Spanien", Theater Plauen-Zwickau"Don Carlos, Infant von Spanien", Theater Plauen-Zwickau"Don Carlos, Infant von...

"Don Carlos, Infant von Spanien", Theater Plauen-Zwickau

Premiere 12.01.2013, 19:30 Uhr, Plauen, Vogtlandtheater. -----

Carlos, Sohn von König Philipp II., liebt immer noch seine einstige Braut Elisabeth, die den Ehebund mit seinem Vater schloss. In seiner Verzweiflung vertraut er sich seinem Jugendfreund Marquis von Posa an.

Dem gelingt es, eine geheime Unterredung zwischen Carlos und Elisabeth herbeizuführen, bei der Carlos allerdings von der tugendhaften Elisabeth zurückgewiesen wird. Sein Vater erfährt von dieser Liebe durch die Hofdame Eboli, die sich aus verschmähter Liebe an Carlos rächen will. Auf der Suche nach einem unabhängigen Berater vertraut sich Philipp dem Marquis von Posa an und bittet ihn, das Herz der Königin zu erforschen. Doch Posa verfolgt politische Interessen, die sich gegen die Knechtschaft der flandrischen Provinzen und blutigen Kämpfe seitens Philipp II. und seines Vollstreckers, Herzog Alba, richten. Er fordert in einer kühnen Rede an den König: „Geben Sie Gedankenfreiheit – Freiheit für die Bürger des Staates!“ Philipp beeindruckt der revolutionäre Elan Posas, doch er warnt vor der Inquisition. Posa will Carlos gegen den Willen Philipps an die Spitze der Truppen in Brüssel setzen und beginnt ein gefährliches Spiel zwischen den Fronten.

 

Don Carlos, 1787 von Schiller unter dem Eindruck der nahenden Französischen Revolution geschrieben, ist ein Manifest, das ein neues Zeitalter der Brüderlichkeit und Gedankenfreiheit fordert und aus dem Spielplan deutscher Bühnen nicht mehr wegzudenken ist.

 

Regie Matthias Thieme

Bühne/Kostüme Claudia Charlotte Burchard

Dramaturgie Janine Henkel

 

Philipp II. Marius Marx

Königin Elisabeth Marsha Zimmermann

Don Carlos Daniel Tille

Marquis von Posa David Moorbach

Prinzessin von Eboli Johanna Steinhauser

Herzog von Alba Benjamin Petschke

Graf von Lerma Michael Schramm

Pater Domingo Johannes Lang

Großinquisitor Dieter Maas

 

Vorstellungen Plauen ¬ Vogtlandtheater

12.01.2013 ¬ 19:30 Uhr

20.01.2013 ¬ 18:00 Uhr

22.02.2013 ¬ 19:30 Uhr

16.03.2013 ¬ 19:30 Uhr

02.04.2013 ¬ 19:30 Uhr

 

Tel

Mail [03741] 2813 .4847 / .4848

service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

 

Vorstellungen Zwickau ¬ Gewandhaus

01.03.2013 ¬ 19:30 Uhr

09.03.2013 ¬ 19:30 Uhr

05.04.2013 ¬ 19:30 Uhr

17.04.2013 ¬ 19:30 Uhr

Tel

Mail [0375] 27 411.4647 / .4648

service-zwickau@theater-plauen-zwickau.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑