Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DON CARLOS von Giuseppe Verdi, LETZTES ERFREULICHES OPERNTHEATER L.E.O. in WienDON CARLOS von Giuseppe Verdi, LETZTES ERFREULICHES OPERNTHEATER L.E.O. in...DON CARLOS von Giuseppe...

DON CARLOS von Giuseppe Verdi, LETZTES ERFREULICHES OPERNTHEATER L.E.O. in Wien

Premiere Mi, 27. November 2013, 19.00 Uhr, Ungargasse 18, 1030 Wien. -----

Nach den großen Erfolgen von „La Traviata“, „Aida“ und „Nabucco“ nun die nächste Oper des Meisters im auslaufenden Verdi-Jahr: „Don Carlos“.

In Ausschnitten aus der der italienischen Fassung (eigentlich: Don Carlo), gibt es Höhepunkte aus diesem opulenten Werk, das aufs Spannendste die düstere Atmosphäre Spaniens unter der Inquisition auferstehen lässt.

 

Unter der unersetzlichen „Stabführung“ des musikalischen Leiters und Conférenciers Stephen Delaney wird es eine Reihe von Rollendebuts geben, außerdem präsentieren sich dem werten Publikum dieses Mal gleich zwei neue, ausgesprochen begabte SolistInnen: Sonia Anfilof als Elisabetta und der junge Bariton Hao Wang als Rodrigo/Marquis Posa.

 

Musikalische Leitung und Conférèncier: Stephen Delaney

 

Mit: Teresa Gardner, Sonia Anfilof, Apostol Milenkov, Hao Wang und Stefan Fleischhacker.

 

Und am 2., 4. und 20. Dezember

Beginn: 19.00 Uhr

 

Tel. +43/680/335 47 32 / karten@theaterleo.at / www.theaterleo.at / Ungargasse 18, A-1030 Wien

VORVERKAUF

Vienna Ticket Office, Hotline (Mo-So): Tel. 01/513 11 11 / www.viennaticketoffice.com / Kärntner Straße 51, 1010 Wien

Coiffeur Csandl, 1030, Beatrixgasse 3. Mo 13.00 - 17.00 / Di - Fr 10.00 - 17.00 / Sa 9.00 - 12.00 Weichhart Antiques, 1030, Untere Viaduktgasse 59 (Ecke Landstraße). Mo-Fr 11.300 - 18.00 / Sa 10.00 - 13.00

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑