Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Don Giovanni" von Mozart im badischen staatstheater karlsruhe"Don Giovanni" von Mozart im badischen staatstheater karlsruhe"Don Giovanni" von...

"Don Giovanni" von Mozart im badischen staatstheater karlsruhe

Premiere A: Samstag, 7. Juli 2007, 19.30 Uhr I Opernhaus,

Premiere B: Freitag, 13. Juli 2007, 19.30 Uhr I Opernhaus.

 

„Von den Frauen lassen!“, das kann der berühmteste Verführer der Weltliteratur nicht.

 

Er braucht sie nötiger als das Brot zum Essen und die Luft zum Atmen. Doch nach 2065 Eroberun-gen verlässt den Lebemann das Liebesglück, nicht einmal beim Bauernmädchen Zerlina kann er mehr landen, und er wird zunehmend von einer aufgebrachten Frauenriege und den Rachege-lüsten gehörnter Männer in die Enge getrieben. Vor den Augen seines Dieners Leporello fährt der erotomane Wüstling schließlich zur Hölle. Zurück bleibt die Sehnsucht und die Faszination: Wer ist der, der die Frauen so verstand, dass ihm keine widerstehen konnte?

 

„In keiner anderen Oper ist der Mensch in seiner seelisch-emotionalen Ganzheit so vollständig, differenziert und wahrhaftig erfasst worden wie in Don Giovanni. Weit über die Implikationen des Stoffes hinaus verkörpert die Musikgestalt des Don Juan allegorisch das erotische Grundprinzip von Mozarts Musik, ihre zutiefst lebensbejahende, lebensstiftende, aus den ‚Urkräften des Uni-versums’ gespeiste Kraft.“ (Attila Csampai)

 

Musikalische Leitung: Jochem Hochstenbach | Regie: Robert Tannenbaum | Ausstattung: Peter Werner | Chor: Markus Bieringer

 

Mit: Ks. Konstantin Gorny / Armin Kolarczyk / Thomas J. Mayer (Don Giovanni), Ina Schlingensiepen / Natalia Melnik (Donna Anna), Bernhard Berchtold (Don Ottavio), Ulrich Schneider / Peter Lobert / Lukas Schmid (Komtur), Christina Niessen / Edith Haller (Donna Elvira), Stefan Stoll / Luiz Molz (Leporello), Mika Kares / Lukas Schmid (Masetto), Dia-na Tomsche / Berit Barfred Jensen (Zerlina)

 

Badischer Staatsopernchor

Badische Staatskapelle

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑