Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Don Pasquale" Dramma buffo von Gaetano Donizetti, Theater Basel"Don Pasquale" Dramma buffo von Gaetano Donizetti, Theater Basel"Don Pasquale" Dramma...

"Don Pasquale" Dramma buffo von Gaetano Donizetti, Theater Basel

Premiere am 24. Oktober 2014, 19.30 Uhr, Grosse Bühne. -----

Traum eines Lebens: Er ist gereift, doch fühlt er ewig jugendlich. Don Pasquale heisst der Mann. Er hat gut gelebt, gut verdient und ist vortrefflich gekleidet. Jetzt fehlt ihm zum grossen Glück noch einzig: eine Frau!

Doktor Malatesta soll ihm dabei helfen und schafft das Unwahrscheinliche: Sofronia, schön, schüchtern und engelsgleich verzaubert des alten Mannes Herz. Tutto aposto? Nein! Das Eheglück währt kurz:

Pasquale hat die Rechnung ohne Ernesto, seinen Neffen, und dessen Liebe zu Norina gemacht …

 

Massimo Rocchi inszeniert Donizettis Verwechslungskomödie als ironischheiteres Spiel um Schweizer Verhältnisse, einen Mann der alles verlangt und den Traum ewiger Jugend …

 

Libretto nach Angelo Anelli von Giovanni Domenico Ruffini und dem -Komponisten

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

 

Musikalische Leitung: Giuliano Betta/Martin Baeza-Rubio

Regie und Bühne: Massimo Rocchi

Bühnenbildmitarbeit: Jean-Marc Desbonnets

Kostüme: Catherine Voeffray

Video und Bildwelt: Sean Wirz

Übertitel: André Küttel/Massimo Rocchi

Dramaturgie: Simon Berger,

 

Mit: Debora Leonetti/Agata Wilewska, Andrew Murphy, Gianfranco Montresor/Eung Kwang Lee, Giulio

Pelligra/Noel Hernandez, Kang Wang

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑