Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DON QUIJOTE von Stefan Herrmann nach dem Roman von Miguel de Cervantes Saavedra, Freies Werkstatt Theater KölnDON QUIJOTE von Stefan Herrmann nach dem Roman von Miguel de Cervantes...DON QUIJOTE von Stefan...

DON QUIJOTE von Stefan Herrmann nach dem Roman von Miguel de Cervantes Saavedra, Freies Werkstatt Theater Köln

Premiere: Freitag, 20. September, 20:00 Uhr. -----

Idealisten können die Welt verändern, manchmal. Doch vom strahlenden Helden zum lächerlichen Weltverbesserer ist nur ein Schritt, Triumph und Scheitern liegen dicht beieinander. Hiervon erzählt der Roman „Don Quijote von der Mancha“ des Spaniers Miguel de Cervantes:

 

Ein kleiner Landadliger lässt sich von der Lektüre phantastischer Ritterromane derart begeistern, dass er sich entschließt, selbst ein fahrender Ritter zu werden, sich in gefährliche Abenteuer zu stürzen und das Unrecht in der Welt zu bekämpfen – alles für seine ferne Geliebte Dulcinea.

 

Cervantes’ Roman erschien 1605 und geriet auf Anhieb zu einem Riesenerfolg, der den Autor nötigte, eine Fortsetzung zu schreiben. Don Quijote, der Ritter von der traurigen Gestalt, und sein treuer Knappe Sancho Panza gehören seitdem zu den populärsten Figuren der Weltliteratur. In der FWT-Inszenierung spielen zwei Schauspieler gemeinsam mit fünf Kölner Bürgerinnen und Bürgern die Geschichte der beiden unzertrennlichen Gefährten und machen sich auf die Suche nach den Helden des Alltags von heute. Wofür treten wir ein? Was erreichen wir? Woran scheitern wir?

 

Inszenierung: Stefan Herrmann. Ausstattung: Daniela Hohenberger

 

Mit: Axel Gottschick und Andreas Maier sowie Jürgen Fehring, Edith Maria Fischer, Gode Japs, Petra Schuck, Verena Tröster

 

Die Vorstellung am Samstag, 21. September, 20:00 Uhr ist bereits ausverkauft.

Weitere Spieltermine ab 27. September

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑