Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Doppel-Premiere an der Deutschen Oper am Rhein: „Salome“ kommt nach Düsseldorf, „Peter Grimes“ nach DuisburgDoppel-Premiere an der Deutschen Oper am Rhein: „Salome“ kommt nach...Doppel-Premiere an der...

Doppel-Premiere an der Deutschen Oper am Rhein: „Salome“ kommt nach Düsseldorf, „Peter Grimes“ nach Duisburg

„Salome“ im Opernhaus Düsseldorf: So 08.11.09 – 18.30 Uhr

„Peter Grimes“ von Benjamin Britten im Theater Duisburg – am 8. November, 18.30 Uhr

 

Die beiden Eröffnungsproduktionen der Spielzeit 2009/10 tauschen den Spielort.

 

„Salome“ von Richard Strauss

Als Richard Strauss 1902 in Berlin Oscar Wildes „Salomé“ sah, war er sogleich Feuer und Flamme. „Das Stück schreit nach Musik“, schwärmte er und machte sich an eine Vertonung, die ihresgleichen sucht: Nie zuvor ist das Flirrende einer schwülen Tropennacht so suggestiv in Töne eingefangen worden, nie gab es eine Musik von derart überwältigender Sinnlichkeit. Salomes Tragik steigert sich durch die Maßlosigkeit, mit der sie aus dem Leben, in dem sie gefangen ist, auszubrechen versucht. Sie reißt eine Welt auf, die durch Herodes' Befehl „Man töte dieses Weib“ auch nicht mehr in ihren Fugen gehalten werden kann.

 

„Peter Grimes“ von Benjamin Britten

Benjamin Britten feierte mit seiner ersten Oper „Peter Grimes“ 1945 einen Sensationserfolg. Sein Werk zeichnet ein düsteres Bild der Dorfgemeinschaft in dem kleinen englischen Küstenort Borough, wo der raubeinige Fischer

Grimes unter Verdacht gerät, seinen Lehrjungen misshandelt und getötet zu haben. Vergebens kämpft Grimesm gegen den wachsenden Argwohn der Dorfbewohner an, die ihn zum Außenseiter stempeln und mit Hass verfolgen.

Am Ende wird der alte Kapitain Balstrode ihm raten, sich selbst zu richten, um der drohenden Lynchjustizzu entgehen.

 

Aufführungen

„Salome“ im Opernhaus Düsseldorf: So 08.11.09 – 18.30 Uhr / Fr 13.11.09 – 19.30 Uhr / So 15.11. – 15.00 Uhr / Mi 25.11. – 19.30 Uhr / Do 03.12.09 – 19.30 Uhr / Do 17.12.09 – 19.30 Uhr / So 27.12.09 – 18.30 Uhr

„Peter Grimes“ im Theater Duisburg: So 08.11. – 18.30 Uhr / Di 10.11. – 19.30 Uhr / Fr 27.11. – 19.30 Uhr / So 29.11. – 18.30 Uhr

 

Tickets: Opernshops Düsseldorf (Tel. 0211 / 89 25 211) und Duisburg (Tel. 0203 / 9 40 77 77) sowie online über

www.operamrhein.de.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑