Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Dreimal „Faust“ im Theater NordhausenDreimal „Faust“ im Theater NordhausenDreimal „Faust“ im...

Dreimal „Faust“ im Theater Nordhausen

Ab 18. September 2015. Dreimal „Faust“ bietet die Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH in der neuen Spielzeit 2015/16: Oper, Schauspiel und Sinfoniekonzert beschäftigen sich mit der Geschichte des Wissenschaftlers, der einen Pakt mit dem Teufel schließt.

 

Den Anfang macht das Musiktheater: Die Oper „Faust“ von Charles Gounod ist am 18. September die erste Opernpremiere der neuen Saison. Aus dem komplexen Stoff wählt Gounod die Gretchen-Geschichte als Schwerpunkt. Der alternde Gelehrte Faust ergibt sich dem Teufel, um durch Verjüngung neue Kraft, neue Liebe und neue Hoffnung zu finden. Für die junge Margarethe, dargestellt von Tijana Grujić, wird die Begegnung mit ihm zur Katastrophe: Schwanger wird sie von Faust verlassen, tötet ihr Kind und soll hingerichtet werden …

 

Das Theater Rudolstadt bringt ab November 2015 „Faust_Eins“ als Gemeinschaftsproduktion von Schauspiel und Orchester ins Theater Nordhausen. Zu Goethes Meisterwerk passt diese Inszenierung ideal: In der historische Aufführungspraxis hatten Live-Musik und Gesang weit mehr Anteil am Gesamterlebnis, und Goethes eigener Wunsch war es, Mozart hätte den „Faust“ vertont.

 

Für alle, die den Faust-Stoff innerhalb kurzer Zeit als Oper und als Schauspiel erleben möchten, gibt es das „Faust-Doppel“, ein Kombiticket mit attraktivem Preisvorteil: Beide Repertoire-Vorstellungen zusammen kosten nur 41 Euro (Platzgruppe I), 32 Euro (Platzgruppe II), 24 Euro (Platzgruppe III) bzw. 12 Euro (Platzgruppe IV). Beide Premieren im Doppel kosten je nach Platzgruppe zwischen 16 (Platzgruppe IV) und 46 Euro (Platzgruppe I).

 

Das I-Tüpfelchen bietet das Loh-Orchester Sondershausen mit dem 1. Sinfoniekonzert am 26. September um 19.30 Uhr im Haus der Kunst Sondershausen und am 27. September um 19.30 Uhr im Theater Nordhausen: Unter dem Motto „Faustisches Vergnügen“ spielt es Richard Wagners Faust-Ouvertüre d-Moll und von Charles Gounod, dem Komponisten der Oper „Faust“, die 1. Sinfonie D-Dur. Abgerundet wird das Programm durch Mozarts Klavierkonzert Es-Dur und die Ouvertüre op. 5 von Alois Haba.

 

Karten für alle „Fäuste“ gibt es in der Touristinformation Sondershausen (Tel. 0 36 32/78 81 11), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH sowie ab 18. August wieder an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52).

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑