Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"druck." Ein Science Fiction Theaterthriller von und mit Sonni Maier IM SAALBAU WITTEN"druck." Ein Science Fiction Theaterthriller von und mit Sonni Maier IM..."druck." Ein Science...

"druck." Ein Science Fiction Theaterthriller von und mit Sonni Maier IM SAALBAU WITTEN

PREMIERE: 15. September 2017, 19:30 Uhr, Bergerstraße 25, 58452 Witten. -----

Cynthia und Andi waren einmal beste Freunde. Aber die brandneue Selbstoptimierungs-App SURI hat alles verändert... In rasendem Tempo entwickeln sich die beiden auseinander: Andi bleibt skeptisch, während Cynthia dank SURI zur smarten, erfolgreichen und immer perfekteren Businessfrau wird:

 

Ständig online, auf die optimale Außenwirkung getrimmt, eine Jägerin von immer mehr Clicks, Likes und Flattrs. Doch die Karriere hat ihren Preis - und die App eine verheerende Nebenwirkung... Schließlich fasst Andi einen irrwitzigen Plan, um sich und seine Freundin aus dem Teufelskreis zu befreien.

 

Thema: Ein Theaterstück über das (Über-)Leben in der digitalen Gesellschaft: Über Smartphone- und Onlinesucht, BigData, Leistungsdruck und Maipulation durch Apps & soziale Medien - und wie man mit all dem vernünftig umgehen kann. Rasant, spannend und extrem dicht an der Realität - ein packender Science Fiction Thriller im Stil von „Matrix“ und dennoch persönlich, emotional und berührend.

„druck.“ regt zum Nach- und Weiterdenken über den eigenen Umgang mit Smartphone und Sozialen Medien an und macht Lust - auf Freiheit, Selbstbestimmtheit, ehrliche und tiefe Kontakte, auf unperfektes, echtes pralles Leben. Auch und gerade in der digitalen Welt.

Ab 12 Jahre.

 

Vorprogramm: Tanztheater Abrakadabra & littledeadboy

 

Buch & Regie: Sonni Maier

Es spielen: Sonni Maier, Tobias Vorberg, Stefanie Linnenberg

 

Künstlerische Mitwirkung: Bühne: Jonas Heinevetter --- Musik: Thomas Wegner --- Dramaturgie: Ulrike Hofmann-Paul --- Kostüme: Katja Struck --- Technik: Tim Müller --- Graphik: jungepartner.de / Suat Kaya --- Mit den Stimmen von Susan Lachermund (SURI), Elias Engels, Gina Hemmers, Andy Little und Tim Müller.

 

Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW - Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend - Demokratie Leben Witten - Jugendforum Witten - Kulturstiftung Matrong - Karl-Heinz und Hannelore Bösken-Diebels-Stiftung - ecce european centre for creative economy - Westfälische Provinzial-Stiftung - Kulturforum Witten - Lions Club Witten e.V. - Ostermann GmbH

 

Sonni Maier, Schauspielerin, Regisseurin und Theaterpädagogin, entwickelt seit 2008 Theaterproduktionen für Jugendliche zu gesellschaftlichen Problemthemen, die in ganz Deutschland sowie 10 weiteren europäischen Ländern gezeigt wurden. Bereits über 1000 Aufführungen. Theaterpädagogische Tätigkeit in über 100 Workshop- und Werkstattprojekten bundesweit. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fair Trade Award 2016.

www.sonni-maier.de

 

Karten gibt es an der Saalbau-Hotline: 02302 581 2441.

 

Sonni Maier

Künstler für Gerechtigkeit e.V. / Theater Sonni Maier

Schulze-Delitzsch-Straße 2b, 58455 Witten

Telefon: 02302 179 77 79, ich@sonni-maier.de

www.sonni-maier.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑