Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ehrensache"von Lutz Hübner im Deutschen Schauspielhaus Hamburg"Ehrensache"von Lutz Hübner im Deutschen Schauspielhaus Hamburg"Ehrensache"von Lutz...

"Ehrensache"von Lutz Hübner im Deutschen Schauspielhaus Hamburg

Premiere der Hamburger Fassung: 08.10.2006 um 19 Uhr, Malersaal.

Samstagmorgen, Cem und Sinan sind mit Ellena und Ulli auf dem Weg in die benachbarte Großstadt. Die Mädchen freuen sich über die Gelegenheit, mal was zu erleben.

Erst shoppen gehen und dann in¹s Kino. Und die Jungs wollen dann mal sehen, was sonst noch so läuft... Ellena, die attraktive Halbtürkin, hat ihren eigenen Kopf und weiß, wie sie ihn den Männern verdrehen kann. Erst darf Cem mal ran und als er Ansprüche geltend macht, lässt sie ihn stehen. Und Cem, der Frauen gegenüber gelernt hat, das Sagen zu haben, gerät durch die weiblichen Provokationen völlig aus dem Konzept. Am Ende der Reise liegt Ellena mit dreißig Messerstichen tot auf einem Parkplatz. Der Gerichtspsychologe Kobert versucht im Verhör, Motive für diese Gewalttat zu finden. Lutz Hübner greift in »Ehrensache« das viel diskutierte Thema traditioneller Geschlechterbilder auf, bei dem kulturelle Werte scheinbar unversöhnlich aufeinander prallen.

 

Regie: Klaus Schumacher

Ausstattung: Katrin Plötzky

Musik: Octavia Crummenerl

Mit: Hermann Book, Maureen Havlena, Konradin Kunze, Julia Nachtmann, Martin Wolf

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑