Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Eisfee und Frostfiedler" - Eine Geschichte von der Kraft der Liebe im Theater am Rand, Oderaue"Eisfee und Frostfiedler" - Eine Geschichte von der Kraft der Liebe im..."Eisfee und...

"Eisfee und Frostfiedler" - Eine Geschichte von der Kraft der Liebe im Theater am Rand, Oderaue

FR 26.11. 19.30 Premiere, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue

 

Die Schauspielerin Bärbel Röhl, der Countertenor Harald Maiers und die Musiker der Capella Odra erzählen und singen -

inspiriert von Hans Christian Andersens berühmtem Märchen „Die Schneekönigin“ - von der unbeirrbaren Suche Gerdas nach ihrem Freund Kai und davon, wie es ihr gelingt, das Eis in seinem Herzen zu schmelzen. Die Hörspielregisseurin Gabriele Bigott sorgte für die Texteinrichtung und führt Regie.

 

mit

Bärbel Röhl - Erzählerin

Harald Maiers - Countertenor

auf historischen Instrumenten musizieren

Catherine Aglibut - Violine

Ulrike Paetz - Viola d'amour/ Bratsche

Annette Rheinfurth - Gambe/ Kontrabass

Lou Paquin - Fagott

Rainer Schwander - Hackbrett, Saxophon, Flöte

Leitung: Tobias Morgenstern - Orgel, Chembalo

 

Es erklingt Musik von Arvo Pärt, Henry Purcell, John Dowland, Antonio

Vivaldi, G. F. Händel.

 

FR 26.11. 19.30 Premiere

SA 27.11. 15.00 und 19.30

SO 28.11. 11.00 und 16.00

 

Reservierungen unter 033 457 665 21 oder www.theateramrand.de

Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑